September 2022
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Was macht eigentlich Benjamin Simon ?

vNachdem Benjamin Simon in den Jahren 2008 – 2010 eine Vielzahl von Kämpfen für seinen Karriereaufbau gemacht hat und jetzt auf einen Kampfrekord von 23(22)-1(0)-0 verweisen kann, ist es einige Monate nach der Trennung von seinem Trainer etwas ruhiger um den 30-jährigen Berliner geworden. Welche Gründe zu dieser Trennung führten, soll hier nicht zum Hauptinhalt werden. Manche Dinge funktionieren eben, andere nicht und mit gegenseitigen Schuldzuweisungen ist Niemandem geholfen. Fakt ist allerdings, dass nach der soliden Grundlage für den weiteren Schub nach vorne einfach die Möglichkeiten fehlten und in der Entwicklung Stillstand eingetreten war. Während dieser ganzen Zeit gab es unter anderem auch eine breite Unterstützung durch einen Freundeskreis, sowohl direkt als auch virtuell, beispielsweise durch viele Freunde von Sportforen.de, die immer wieder gerne „ihren Iron Ben“ gepusht haben.

In einer Situation des boxerischen Stillstandes und unterschiedlicher Ansichten hat Benny die Reißleine gezogen, was aus seiner Sicht das einzig Richtige für sich und seine Familie war. Immerhin hat er, was allerdings die wenigsten wissen, eine Familie mit 3 Kindern und da war es für ihn ab einem gewissen Punkt einfach erst einmal sicherer und wichtiger als alles andere, für ein geregeltes Einkommen zu sorgen, statt vergeblich auf gute Kämpfe und große Börsen zu hoffen. Hier hatte auch Benjamin Simon die Realität eingeholt. Viele würden gerne das Profiboxen zu ihrem Haupterwerb machen, aber nur die wenigsten Boxer können tatsächlich davon leben.

Jetzt ergab sich die Gelegenheit, ein paar Fragen an Benny zu richten um auch dem erweiterten Freundeskreis ein „Lebenszeichen“ zu geben.

Boxenplus: Hallo Benny, wie geht es dir und deiner Familie?

Benjamin Simon: Hallo, Danke erstmal, dass ich diesen Weg wählen kann um mich der Öffentlichkeit mitzuteilen. Meiner Familie und mir geht es sehr gut.

Boxenplus: Was machst du so und was läuft aktuell in Sachen Boxsport oder bist du nur noch Hobbyboxer?

Benjamin Simon: Ich bin momentan wieder jeden Tag im Gym. Das Training läuft sehr gut.
Ich habe relativ oft Sparring gemacht in der letzten Zeit. Unter anderem mit Cengiz Koc und Leo Tchoula. Ich bin auch nach wie vor mir Varol Vekiloglu befreundet und wir haben vor seinem Kampf gegen Firat Arslan zusammen trainiert.

Boxenplus: Bist du noch irgend jemandem aus der Vergangenheit verpflichtet oder jetzt vertragsfrei ?

Benjamin Simon: Nein, ich bin momentan an Niemanden gebunden. Meinen vorherigen Vertrag habe ich aus diversen Gründen per Einschreiben gekündigt.

Vielfalt gibt's bei Otto!

Boxenplus: Welche Ziele hast du dir für die nächsten Monate gesteckt? Wie sieht deine momentane Traingssituation aus ?

Benjamin Simon: Ich werde auf jeden Fall das Training noch weiter ausbauen und mich weiter verbessern. Ich habe das Training extrem umgestellt und mache momentan vielleicht nur noch 1,5 Stunden Kraftraining in der Woche. Weg vom Bodybuilding und hin zu mehr Beweglichkeit und Technik. Das tat mir wirklich gut. Ich habe deutlich an Muskeln abgenommen und fühle mich nun einfach wohler. Es bringt nichts wie Schwarzenegger auszusehen und dabei einfach zu unbeweglich zu sein.

Boxenplus: Weißt du schon, ob und wann du in den Boxring zurück kehren wirst?

Benjamin Simon: Ich bin auf jeden Fall in Form und ich werde vermutlich in Kürze wieder in den Ring steigen. Es gibt zur Zeit eine Menge Gespräche und Angebote.

Boxenplus: Wenn du ein „Comeback“ starten solltest, in welcher Gewichtsklasse würdest du idealerweise antreten wollen?

Benjamin Simon: Momentan befinde ich mich so bei 82 Kg (ohne Diät). Ich kann das SMW auf jeden Fall bringen, vermutlich auch wieder das MW mit ausreichender Vorbereitung. Von daher würde ich sagen: SMW und MW. Beides ist möglich.

Boxenplus: In der Vergangenheit haben viele Boxfans deine Entwicklung beobachtet. Gibt es eine Botschaft, die du deinen Freunden mitteilen möchtest?

Benjamin Simon: Ja, klar. Ich will vor Allem ein paar Grüße an die Sportforen.de – Leute hinterlassen, die mich die ganze Zeit lang unterstützt haben. Ich lese oft mit, habe mit einigen Leuten noch Kontakt. Finde es gut, dass viele hinter mir standen und hoffe das ich ihnen auch in Zukunft noch ein paar gute Kämpfe bieten kann.

Soweit ein „Lebenszeichen“ von Benjamin Simon. Es ist vereinbart, dass er in Zukunft an dieser Stelle öfter das Wort ergreifen wird um sich mitzuteilen. In den nächsten Wochen ist er allerdings neben dem Boxtraining noch mit etwas anderem beschäftigt. Deshalb: Berliner Verkehrsteilnehmer aufgepasst – Benny macht gerade den Führerschein! Daneben kommt natürlich das Boxen nicht zu kurz. Es wird auf jeden Fall bis Mitte Juli den nächsten Kampf geben und Boxenplus.de wird darüber und alle aktuellen Entwicklungen berichten.

OTTO hat die Vielfalt!

Translator:
BOXENplus auf Facebook
Archive
www.hagebau.de
Bild
Sportsshoes.com DE 1
Bild
Bild
Bild
Bild