Google – Werbung:

Vincent Feigenbutz – Trainingseinheiten mit EX-Weltmeister

Foto: Team Feigenbutz

Nachdem Vincent Feigenbutz von Karlsruhe und Trainer Hansi Brenner ins Sauerland-Team zu Karsten Röwer nach Berlin Marzahn gewechselt war, stand nun wegen des Ausscheidens von Röwer bei Sauerland ein weiterer Wechsel an. Brenner hatte bei Feigenbutz die boxerische Grundlagen gelegt. Brenner und Feigenbutz waren es auch als Team, die Weltmeister wurden. Röwer sorgte in diesem Jahr dafür, das Vincent Feigenbutz etwas Anderes kennen lernte. Doch unterm Strich hat man sich wohl nicht wirklich gegenseitig erreicht. Ein weiterer Trainerwechsel war auch auf Anraten von Sauerland-Event von Nöten.

Jetzt stand für den Karlsruher die Frage an, mit wem er weiter trainieren wird. Nächstliegend wäre gewesen, dass Feigenbutz von Wegner oder Brähmer trainiert wird. Doch es kommt anders, als man dachte. Es wird ein anderer Trainer sein, der Feigenbutz auf seinem weiteren Weg begleiten wird. Der Karlsruher ist momentan IBF- Inter-Conti Champ und will wieder Weltmeister werden.

In dieser Woche gab es ein erstes Training mit Markus Bott. Der 54-jährige aus Pforzheim war u.a. als Amateur in den 80er Jahren mehrfach westdeutscher Meister, Vizeeuropameister und nahm 1984 und 1988 an den olympischen Spielen teil. Als Profi wurde er 1990 und 1991 Deutscher Meister im Schwergewicht. Im Jahr 1993 war er WBO-Champ im Cruisergewicht.

Feigenbutz und Bott haben sich in den letzten Tagen schon mal „beschnuppert“. Feigenbutz berichtet darüber auf Facebook, dass es ein “tolles Training” war. Trainiert wurde im Karlsruher Bulldog-Gym. Manager Rainer Gottwald hat auf Nachfrage bestätigt, dass Markus Bott ab 2017 der neue Trainer von Vincent Feigenbutz sein wird.

Translator:
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de