Google – Werbung:

Vasyl Lomachenko und Jorge Linares sind bereit für den Kampf

Am Donnerstag gab es die letzte Pressekonferenz vor dem Kampf zwischen Vasyl Lomachenko und Jorge Linares. Beide Boxer zeigten sich fit und bestätigten, dass sie kampfbereit sind. Gekämpft wird am Samstag im New Yorker Madison Square Garden. Dabei geht es in der Hauptsache um den WBA-Superchamp-Titel und den Gürtel des “The Ring Magazine” im Leichtgewicht. Ob auch der WBC-Diamond-Belt eine Rolle spielt, wurde bisher noch nicht gesagt. Leider werden sich die Fans in Deutschland wieder selber auf die Suche nach funktionierenden Streams machen müssen. Weder DAZN.com noch ranfighting übertragen die Veranstaltung.

Die WBA stiftet einen besonderen Gürtel für diesen Kampf.

Loma machte nicht viele Worte. Er sagte relativ nüchtern und entspannt, dass man herausfinden wird, wer der Bessere ist und dass Niemand weiss, ob es ein KO geben wird. Er bestätigte in Top-Form zu sein und dass seine Vorbereitung verletzungsfrei gelaufen ist.

Linares war etwas redseliger und bemerkte, dass auch er fit und optimal vorbereitet ist. Seine letzten beiden Gegner wäre bereits Rechtsausleger gewesen und er habe Zeit genug gehabt, sich auf Lomachenko einzustellen. Er denkt, dass er als Profi mehr Erfahrung hat: „Er ist ein Elite-Kämpfer und ein Elite-Amateurkämpfer, aber als Profi muss er noch lernen.“ Bleibt abzuwarten, ob Linares mit seiner Einschätzung richtig liegt oder ob Lomas Erfahrung ausreicht, ihn zu bändigen und die Titel abzunehmen.

Hier Clips von der PK und vom Face to Face:

YouTube Preview Image YouTube Preview Image

Die Fightcard dieser Veranstaltung ist hauptsächlich von ungeschlageghen Top-Rank Boxern besetzt. Auch ein Frauenkampf wird dabei sein: Die 27-jährige Mikaela Mayer (4(3)-0-0), einzige Frau in Arums Team, kämpft gegen die 31-jährige Baby Nansen (6-2-1) aus Neuseeland. Der Kampf findet im Leichtgewicht statt. Beide Boxerinnen sind bisher international noch nicht besonders aufgefallen. Dennoch ist ein erbittertes Gefecht über 6 Runden zu erwarten, weil Beide die Gelegenheit nutzen und sich für höhere Aufgaben empfehlen wollen.

Baby Nansen (rechts)

Mayer hat dank Top-Rank schon vor großem Publikum gekämpft. Für die Neuseeländerin ist es die erste Großveranstaltung dieser Art. Sie sagte voller Stolz, dass sie es imernoch nicht glauben kann, im MSG zu kämpfen. Die von Doug Viney trainierte Boxerin aus dem Kiwiland sollte von der Amerikanerin nicht unterschätzt werden. Baby Nansen hat eine lange Karriere als Kickboxein gehabt, war neuseeländische Meisterin und ISKA Südpazific-Champ,bevor sie ins klassische Boxen wechselte. Mayer sagte zwar, das sie auf keinen Fall 6 Runden kämpfen will, aber der Ausgang dieser Begegnung ist realistisch gesehen vollkommen offen.

Ein kurzes Interwiev mit Mikaela Mayer:

YouTube Preview Image
Translator:
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de