Google – Werbung:

Sebastian Formella – “Hafen-Basti“ boxt in der Malmö

Eine Pressemitteilung von ECB Hamburg

Keles und Kurt boxen in Istanbul

Sebastian Formella vor EC Boxing-Debüt im Türkei-Trainingscamp

Der Hamburger Sebastian Formella (13 Kämpfe, 13 Siege) wird sein Debüt für EC Boxing am 18. März in den „Baltiska Hallen“ in Malmö (Schweden) geben. Er trifft auf den schlagstarken Polen Krzystof Szot (41 Kämpfe, 20 Siege und 2 Unentschieden). Um sich optimal vorzubereiten, geht es für den 29-jährigen Halbmittelgewichtler zunächst von Hamburg aus in die türkische Hafenmetropole Antalya, wo er sich gemeinsam mit seinen Teamkollegen Fatih Keles (Ex-EM der Amateure, als Profi in 7 Kämpfen unbesiegt) und Nachwuchstalent Ege Kurt (3 Siege) vorbereiten wird. Als Coach mit dabei ist der Formella-Trainer Mark Haupt.

Kurt_Keles_Formella

Die beiden ECB-Boxer mit türkischen Wurzeln werden auch am 18. März in den Ring steigen – allerdings in Istanbul. „Fatih Keles soll – ein Sieg vorausgesetzt – noch in diesem Jahr die Chance erhalten einen internationalen Titelkampf zu bestreiten“, hofft EC Boxing-Chef Erol Ceylan (Hamburg) auf eine erfolgreiche Stippvisite am Bosporus. Nach der Sparringswoche geht es dann für Hafen-Basti zu letzten lockeren Trainingseinheiten über Hamburg weiter in die schwedische Hafenstadt Malmö. „Ich freue mich, dass ich nach längerer verletzungsbedingter Ringabstinenz endlich wieder boxen kann“, fiebert Sebastian Formella dem Malmö-Event entgegen. „Meinen Kontrahenten werde ich nicht unterschätzen, mich intensiv vorbereiten. Das Sparring mit starken Boxern wie Keles oder Kurt bringt mich natürlich weiter. Bei EC Boxing ist alles sehr professionell. Beste Bedingungen, um sich in Topform zu bringen und die in mir gesetzten Erwartungen zu erfüllen.“

Den Hauptkampf beim „Rumble in Malmö“ bestreitet der 25-jährige Adrian Granat (14 Kämpfe, 14 Siege davon 13 KOs) von EC Boxing, der sein IBF-International Titel gegen den 33-jährigen Alexander „Sascha“ Dimitrenko (39 Siege – davon 35 KOs/3 Niederlagen) verteidigen will. ECB-Boxer Fornling (11 Siege/1 Niederlage) trifft auf den in 13 Fights noch unbesiegten Berliner Arijan Sherifi. Der Kampf um den IBF Baltic Championship-Titel ist auf 10 Runden angesetzt.

Ex-Europameister Igor Mikhalkin (18 Siege/1 Niederlage) trifft auf Yevgeni Makhteienko (Prag), der einen KO-Sieg über Sven Fornling vorweisen kann. Ex-Europameister Mikhalkin strebt höhere Ziele an: „In diesem Jahr will ich endlich wieder um einen internationalen Titel boxen. Makhteienko wird meinen Tatendrang zu spüren bekommen.“ Die noch unbesiegten ECB-Schwergewichtler Ali Eren Demirezen (3 Siege) und Junior Maximus (6 Siege) aus Düsseldorf sowie der Schifferstädter Cruisergewichtler Hüseyin Cinkara (5 Siege) sollen in Malmö ebenso ins Seilgeviert steigen und wollen ihr Ranglistenpositionen mit Siegen verbessern.

Das EC Boxing-Event in Schweden wird im Internet auf www.ranfighting.de übertragen.



Translator:
Banner 5
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Aktionsbanner Lotto 300x250
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek
www.HelloFresh.at
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de
300x250 Fitness-Tracker
abnehmen.de
Corsagen und Pinup Fashion im Zugeschnürt Shop