Google – Werbung:
Mai 2019
M D M D F S S
« Apr    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
6 Euro Gutschein

Sauerland TV-Event am kommenden Samstag

Postermontage: Sport 1

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit: Sauerland und Sport 1 präsentieren einen Boxabend. Diesmal wird in der „Fraport-Arena“ in Frankfurt gekämpft. Voraussichtlich werden 10 Kämpfe auf der Card zu sehen sein. Die Freunde des Frauenboxens kommen ganz besonders auf ihre Kosten, denn es sind diesmal gleich 2 Frauenkämpfe dabei.

Im Hauptkampf werden sich Leon Bunn und Leon Harth gegenüberstehen. Dabei geht es um den vakanten IBF International im Halbschwergewicht. Dieser Gürtel wurde in Deutschland zuletzt 2015 zwischen Karo Murat und Benjamin Simon ausgeboxt. Danach trat er eine Reise nach Australien an, wo 3x um ihn gekämpft wurde. Die beiden Kontrahenten liegen boxerisch in etwa auf gleichem Level. Man kann also einen spannenden Kampf mt offenem Ausgang erwarten.

Gleich um 2 Titel (GBU und WIBF) im Halbfliegengewicht geht es für Titelverteidigerin Sarah Bormann. Die 29-jährige aus Deutschland hat ihre Not, geeignete Gegnerinnen zu finden, weil es sehr wenige Boxerinnen in dieser Gewichtsklasse gibt, die gegen sie antreten wollen. Für diese Titelverteidigung wurde aber dennoch eine angemessene Gegnerin gefunden: Die 36-jährige Französin Anne Sophie Da Costa. Sie bringt die Erfahrung aus 32 Kämpfen mit in den Ring und war WBF-Weltmeisterin in dieser Gewichtsklasse. De Zuschauer werden ein spannendes Duell zu sehen bekommen. Ob es dabei volle 10 Runden geboxt wird, muss man abwarten. Immerhin hat die Weltmeisterin eine KO-Quote von 70% vorzuweisen. Die bei Rainer Gottwald (TS-Sportmanagement) unter Vertrag stehende Sarah Bormann hat zwar erst 10 Profikämpfe auf der Uhr, aber kann auf eine lange Erfahrug im olympischen Boxen verweisen. Trotzdem sollte man die Französin nicht unterschätzen. Immerhin wird sie darauf aus sein, diese sich noch einmal bietende Gelegenheit zu nutzen. Ob sie so bald noch mal dazu kommen wird um WM-Titel zu kämpfen, ist ungewiss.

Zu sehen gibt es am Samstag auch den nächsten Aufbaukampf von Super-Weltergeichtler Abass Baraou. Der 24-jährige bekommt es mit dem Südafrikaner Ali Funeka zu tun, der immerhin schon über 50 Kämpfe auf der Uhr hat. Davon konnte er 40 gewinnen, 32 x sogar vorzeitig. Baraou sollte diesen Gegner also nicht unterschätzen.

Einen weiteren Frauenkampf gibt es im Federgewicht zu sehen. Sauerland-Boxerin Sophie Alisch bestreitet ihren 3. Profikampf gegen eine Polin, die ebenfalls reichlich Ringerfahrung mitbringen wird. Immerhin stand die 30-jährige Polin volle 8 Runden mit Ramona Kühne im Ring. Die erst 17-jährige Alisch sollte also versuchen „kurzen Prozess“ zu machen oder muss sich auf die volle Distanz einstellen.

Weitere 6 Kämpfe runden die Veranstaltung ab. Sport1 Zuschauer werden einen abwechslungsreichen Abend als “Vorprogramm“ genießen können, bevor es ab 3:00 Uhr auf DAZN.com in Las Vegas zur Sache geht.

Translator:
Bild
BOXENplus auf Facebook
Bild
Archive
Bild
Bild
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1