Google – Werbung:

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
6 Euro Gutschein

George Groves vs Eduard Gutknecht – 18. November in England

Foto: Team Gutknecht

Es gibt wieder eine neue Entwicklung bei WBA Titelkämpfen im Supermittelgewicht: Der Sauerland-Boxer George Groves will am 18. November seinen WBA-International gegen Eduard Gutknecht vom Wiking-Team (Spiering) verteidigen. Gekämpft wird in der Wembley Arena. Das wurde heute bei einer Pressekonferenz in London bekannt gegeben.

George Groves hat nach seinen Niederlagen gegen Carl Froch und Badou Jack den WBA-International gegen David Brophy erkämpft und steht im WBA Ranking auf Platz 3 im Supermittel. Im Falle eines Sieges bringt er sich in die engere Auswahl für Kämpfe um den World- oder Superchamp-Titel dieses Verbandes.

Der Gifhorner Eduard Gutknecht wird das verhindern wollen. Er stand in diesem Jahr bereits zweimal im Ring. Gegen den regulären WBA-Champ Jürgen Brähmer unterlag er im Halbschwergewicht nach Punkten. Nur 3 Monate später besiegte er den Ukrainer Artem Redko vor heimischem Publikum. Im Falle eines Sieges über Groves würde er sich wieder weit nach oben schieben und für einen weiteren Titelfight empfehlen.

Kämpfer aus Sachsen-Anhalt erfolgreich

Bereits am 17. September gab es in Holzminden eine gemischte Veranstaltung, bei der Kämpfer aus Sachsen-Anhalt erfolgreich waren und Titel “abräumten”.

TT 1

Im klassischen Boxstil war der in Weissenfels lebende Sadam Sascha Kerimov (16(16)-0-0) vorzeitiger Sieger gegen den Weissrussen Sergey Gulyakevich ((42(17)-5(2)-0). Der 22-jährige sicherte sich damit den WBU-Interim-Titel im Supermittelgewicht.

Im Thaiboxen kam der 30-jährige Toni Thes aus Halberstadt zu einem KO2-Erfolg über den Bosnier Ivan Sakic. Damit wurde „The Tiger“ Thes WBU-Worldchamp. Thes, der in der ersten Runde selber zu Boden musste, sicherte seinem Gegner fairerweise eine Revanche zu.

Jessica Chavez vs Naoko Fujioka – full fight

Fotos: Pepe Rodriguez

Den Auftakt zum WBC-Frauenturnier im Fliegengewicht machten am Samstag die mexikanische WBC-Weltmeisterin Jessica Chavez und die Japanerin Naoko Fujioka. Bei diesem Faustgefecht schenkten sich beide nichts. Der Kampf war „actionreich“, doch leider war von boxerischer Qualität nicht viel zu sehen. Es wurde viel geschlagen, geklammert und festgehalten. Dennoch sahen die Punktrichter relativ wenig wirklich zählbare Treffer.

Weiterlesen

Alicia Ashley verliert WM-Titel an Fatuma Zarika

Die 49-jährige Alisha „Slik“ Ashley verlor in Flint / Michigan ihren WBC-Gürtel im Super-Bantam durch ein SD-Urteil an die Kenianerin Fatuma Zarika. Für Ashley ist der Traum, vielleicht als 50-jährige Frau noch Profiweltmeisterin zu sein, erst einmal in die Ferne gerückt.

ZARIKA Weiterlesen

Düsseldorfer Jungs III

Ein Beitrag von Uwe Betker:

Fotos: Ania Pospiech

Das Stahlwerk in Düsseldorf war am 30.09.2016 wieder einmal der Austragungsort einer guten Boxveranstaltung. Motto war: Düsseldorfer Jungs III. Freudenreich Professional Boxing organisierte zehn Kämpfe, von denen sechs Profikämpfe waren.

Den Anfang bei den Profis machten im Super Federgewicht Timotei Kraushaar, der sein Profidebüt gab, und Marc Schulz (4 Kämpfe, 4 Niederlagen, 4 durch KO). Der Kampf war kurz. Die erste Linke von Kraushaare erschütterte Schulz schon gleich. Danach musste er dann noch mehrere Treffer nehmen. Es sah fast so aus, als ob etwas mit ihm nicht stimmte. Er ging in der neutralen Ecke runter und wurde von GBA Ringrichter Kornelius Berndts angezählt. Er stand wieder auf und boxte weiter. Zur zweiten Runde stellte es sich dann nicht mehr. Sieger durch RTD: Timotei Kraushaar.

Weiterlesen

Cecila Braekhus schlägt Anne Sophie Mathis

Das Rematch zwischen Braekhus und Mathis konnte für die Französin kaum schlechter ausgehen. Nach einer verhaltenen ersten Runde schien Mathis in Runde 2 endlich wach zu werden, Aber das war ein Trugschluss. Mathis kassierte bei schlechter Deckung einen Kopftreffer. In einem weiteren Moment von Unaufmerksamkeit, den man nur als „Blackout“ bezeichnen kann, stand Mathis offen und wehrlos da. Diese Situation nutzte Braekhus um Mathis den Rest zu geben. Sie drehte sich weg, hing schon fast mit dem Oberkörper über den Seilen und kassierte weitere Schläge. Ringrichter Frank Michael Maass hatte genug gesehen und beendete den Kampf bereits in der Mitte der 2. Runde. Das ist schon durch das Wegdrehen begründet. Das Mathis sich in dieser Situation weder durch eine Doppeldeckung schützte, noch wenigstens irgendwie wehrte, ist vollkommen unverständlich. Wollte sie sich einfach nur schnell weghauen lassen?

Weiterlesen

Frauenkämpfe an diesem Wochenende

Man merkt deutlich, dass die Sommerpause im Boxsport Vergangenheit ist und der „heiße Herbst“ den Boxfans wieder interessante Fight zu bieten hat. Das schlägt sich auch im Frauenboxen nieder. An diesem Samstag gibt es gleich mehrere interessante Ansetzungen.

Weiterlesen

Mike Towell – Britischer Boxer stirbt nach TKO

Der britische Boxer Mike Towell aus Dundee / Schottland ist gestern Abend nach einer TKO5 Niederlage gegen Dale Evans in einem „kritischen Zustand“ in das „Queen Elisabeth Hospital“ Glasgow eingeliefert worden. In dem Kampf ging es um die Qualifikation für einen Titelfight um den britischen Meistertitel im Weltergewicht. Bereits in der ersten Runde war Towell am Boden, kämpfte aber bis zu einem weiteren Niederschlag in Runde 5 weiter.

Towell

Er fühlte sich nach dem Kampf sehr unwohl und wurde auf einer Trage aus dem Ring und direkt in des Hospital gebracht. Boxsport-Offizielle und seine Familie waren die ganze Zeit bei ihm. Der 25-jährige wurde am Abend um 17:25 Uhr für tot erklärt. Die genauen Todesursachen wurden noch nicht bekannt gegeben.

Einmal mehr wird schmerzlich bewusst, dass Boxen ein gefährlicher Sport ist. Unser ganzes Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie, seinen Freunden und allen, die Mike Towell vermissen werden.

Frauenboxen: WBC-Turnier startet am 1. Oktober

Schon seit der letzten Frauenbox-Convention ist davon die Rede, dass der Weltverband WBC ein Turnier im Fliegengewicht abhalten wird. Der Startschuss dazu fällt am 1. Oktober mit dem Kampf zwischen der mexikanischen WBC-Weltmeisterin Jesica Chavez und der Japanerin Naoku Fujioka.

Weiterlesen

Boxen in Holland: Voereeindaal ist immer wieder eine Reise wert

Ein Beitrag von Uwe Betker:

boxen Holland 2016Am Samstag, dem 24.09.2016 war das Theater de Borenburg, Voereeindaal in den Niederlanden wieder einmal Austragungsort einer schönen Boxveranstaltung. Es gab sechs Profiboxkämpfe zu sehen.

Über das Vorprogramm mit acht Kämpfen kann ich leider nichts sagen. Ich kam schlicht zu spät. Nein, es liegt nicht daran, dass es Kampfsportarten zu sehen gab, bei denen auch getreten wird. Denn eigentlich wollte ich diese Kämpfe diesmal sehen. Aber auf dem Weg in die Niederlande sah ich eine Frau auf der Straße zusammenbrechen und dadurch verschoben sich die Prioritäten. Weiterlesen

Translator:

Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!

BOXENplus auf Facebook

MEDIONshop

Archive

Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de