Google – Werbung:

Maria Lindberg kämpft in Spanien

Um den WBC-Silverbelt im Superwelter soll es gehen, wenn Maria Lindberg (15(8)-2-2) heute in Bilbao / Spanien gegen die Russin Inna Sagaydakovskaya (5(2)-0-0) kämpft.

Lindberg vs Sis Weiterlesen

Yunier Dorticos schlägt Dmitry Kudryashov – Full Fight

Das dieser Fight nicht über die vollen Runden gehen würde, konnte man bereits bei den Kampfrekorden beider Boxer ahnen. Der bisher ungeschlagene Kubaner stieg mit 21 Siegen (20 KO) in den Ring. Der Russe hatte 21 Siege (alle durch KO) und eine KO-Niederlage auf der Uhr. Dem entsprechend hoch waren die Erwartungen bei diesem Cruisergewichtskampf am Samstag Abend in San Antonio / Texas.

DOKU Weiterlesen

Joseph Parker vs Hughie Fury – Full Fight

Um es gleich vorweg zu sagen: Diese WBO-WM im Schwergewicht war nicht das „gelbe vom Ei“. Wer einen spektrakulären Fight erwartet hatte, sah sich enttäuscht. In den ersten Runden gab es nichts Besonderes. Weder der Titelträger noch der Herausforderer zeigten deutlich, dass es hier um eine WM ging. Nach 4 Runden war der Kampf noch ausgeglichen. In der Kampfmitte sicherte sich Parker entscheidende Runden, bevor Fury vielleicht 2 oder 3 Runden lang zeigte, dass er gewinnen will. Die Schlussphase gehörte allerdings wieder Parker. Das Urteil: 114:114 und 2x 118:110 für Parker. Da lagen wohl alle Punktrichter irgendwie falsch. Ein 116:112 oder 115:113 für Parker hätte ausreichen müssen.

pafu

Hier der ganze Kampf:

YouTube Preview Image

Andrè Ward hängt seine Handschuhe an den Nagel

Der 3-fache Weltmeister im Halbschwergewicht Andrè Ward hat seinen Rücktritt vom Boxsport verkündet. Als hauptsächlichen Grund gab er an, sein Körper würde den Belastungen des Profiboxens nicht mehr standhalten. Ward bedankte sich in einem Statement beim Boxsport im Allgemeinen, seinem Team, den Fans und bei Gott für Alles, was ihm „gegeben“ wurde.

ANDRE WARD VS SULLIVAN BARRERA MEDIA DAY

Ward zählt zu den erfolgreichsten amerikanischen Boxern der Gegenwart. Er wurde 2004 in Athen Olympiasieger und wechselte noch im gleichen Jahr zu den Profis, wo er sich in den folgenden Jahren in den Ranglisten hoch arbeitete. In den Jahren 2008/09 wurde er WBO-NABO und NABF-Champion. Er fiel immer wieder durch seinen grenzwertigen Boxstil auf, der zweifelsfrei an Bernard Hopkins erinnerte.

Seiner internationalen Bekanntheit verhalf das Super-Six-Turnier im Supermittelgewicht in den Jahren 2009 bis 2011 zum Durchbruch. Er besiegt in dieser Zeit nacheinander Mikkel Kessler, Alan Geen, Sakio Bika, Arthur Abraham und Carl Froch. Danach folgten noch 2 Kämpfe und dann eine längere Pause. Er hatte gesundheitliche Probleme, gab seine Titel auf und startetet dann ab 2015 im Halbschwergewicht.

Ward vs Brand

Nach 3 Kämpfen stand er dem mehrfachen Titelträger Sergey Kovalev gegenüber. Dieser Kampf am 19. November 2016 endete mit einem diskussionswürdigen Punkturteil zu seinen Gunsten. Kovalev und sein Team forderten zu Recht ein Rematch. Schon damals war davon die Rede, dass Ward zurück treten will. Er ließ sich mit einer Entscheidung Zeit und trat dann doch im Juni 2017 zu einem Rematch gegen Kovalev an. Diesmal wurde ihm ein TKO-Sieg beschert. Bis heute wird darüber diskutiert, ob Ringrichter Tony Weeks seine wiederholten Tiefschläge absichtlich übersehen hat oder nicht.

Andrè Ward hat in seiner Karriere alles erreicht, was er erreichen wollte. Ob mit legalen oder halblegalen Mitteln, spielt nun keine Rolle mehr. Er sagt von sich, dass er seine Mission erfüllt hat. Seine Fans werden es bedauern und trauern ihm nach. Seine Kritiker sagen womöglich „Game Over“ und machen 3 Kreuze in den Kalender.

Jake LaMotta – Der „Bronx Bull“ hat den Ring für immer verlassen

Nur wenige Tage vor seinem 96. Geburtstag ist Jake LaMotta, einer der besten Mittelgewichtler vergangener Tage, in Miami gestorben. LaMotta war von 1949-51 Weltmeister im Mittelgewicht und brachte es im Laufe seiner Karriere (1941-54) auf 106 Kämpfe (83 Siege, 19 Niederlagen, 4 Unentschieden).

Jake LaMotta Weiterlesen

World Boxing Super Series kommt nach Schwerin

Ein Beitrag von Steffen Soltau:

Jürgen Brähmer boxt am 27. Oktober gegen Rob Brant in der Schweriner Sport- und Kongresshalle

Hamburg/Schwerin, 16.10.2017 – Schwerin bekommt ein echtes Box-Highlight! Im letzten Viertelfinalkampf um die Muhammad Ali Trophy im Supermittelgewicht trifft Jürgen Brähmer (51 Kämpfe, 48 Siege) in der Schweriner Sport- und Kongresshalle auf den ungeschlagenen US-Amerikaner Rob Brant (22 Kämpfe, 22 Siege). Für Brähmer, der in Schwerin mit seiner Familie seinen Lebensmittelpunkt gefunden hat, eine Ehre und ganz besondere Motivation. Denn der ehemalige Europa- und Weltmeister im Halbschwergewicht lebt nicht nur gerne in der Stadt, sondern arbeitet seit Jahren eng mit dem Olympiastützpunkt in Schwerin zusammen, bereitet sich dort auf seine Kämpfe vor. Sein erklärtes Ziel: Die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern wieder zu dem zu machen, was sie einmal war – eine weltweit beachtete Hochburg des Boxsports. Deswegen belässt es Brähmer nicht nur bei warmen Worten. Der gebürtige Stralsunder investiert in den Standort. Anfang des Jahres erwarb er ein Wasserwerk, was er in den vergangenen Monaten zu einem der modernsten Leistungszentren für Profis umgebaut hat. Die Fertigstellung ist für dieses Jahr anvisiert. Top Bedingungen, damit Deutschland in Zukunft wieder eine größere Rolle im internationalen Boxgeschäft spielt.

Brähmer vs Brant Weiterlesen

Ricardo Snijders ist neuer niederländischer Meister

Ein Beitrag von Uwe Betker:

Das Cultureel Centrum Corneliushuis in Heerlen (Niederlande) war wieder einmal Austragungsort für eine Veranstaltung von Patrick Driessen. Sie stand unter dem Motto „True Champions“. Und wieder war es eine gute und sehenswerte Veranstaltung. Es gab zur Einstimmung zwölf Amateurboxkämpfe zu sehen, die zum Teil sehr unterhaltsam waren. Es würde mich auch nicht wundern, wenn der ein oder andere Boxer schon bald in den Profibereich wechseln würde, um dort auch eine gute Figur zu machen.

Ricardo Snijders

Ricardo Snijders

Weiterlesen

Gennady Golovkin vs Saul Alvarez – full fight

Der mit viel Spannung erwartete Kampf um die Krone im Mittelgewicht hielt allen Erwartungen stand. Das Urteil ist allerdings zu hinterfragen. Die Punktrichter kamen zu keinem einheitlichen Ergebnis. Adalaide Byrd schoss dabei den Vogel ab. Ihr Urteil: 118:110 für Alvarez. Damit hätte Golovkin nur ganze 2 Runden gewonnen. Don Tella wertete 115:113 für Golovkin. Dave Moretti 114:114. Mit diesen beiden Wertungen kann man leben.

Weiterlesen

Billy Joe Saunders vs Willie Monroe jr – full fight

Der Kampf zwischen dem britischen WBO-Mittelgewichtschamp Billy Joe Sanders und dem Herausforderer Willie Monroe jr aus den USA endete mit einem Punktrichterentscheid von 115:114, 117:112 und 117:111 zu Gunsten des Weltmeisters.

Saunders vs Monroe Weiterlesen

Callum Smith vs Erik Skoglund – Full Fight

Mit einem Punktsieg von 116:112, 117:110 und 117:111 bezwang der Brite Callum Smith den Schweden Erik Skoglund. Er trägt jetzt den “Diamond-Belt” des Verbandes WBC. Smith ist damit im WBSS Turnier eine Runde weiter und trifft dann im Halbfinale auf den Sieger aus dem Kampf zwischen Jürgen Brähmer und Rob Brant.

smithvsskoglund Weiterlesen

Translator:

Banner 5
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!

BOXENplus auf Facebook

MEDIONshop

Archive

Aktionsbanner Lotto 300x250
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek
www.HelloFresh.at
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de
300x250 Fitness-Tracker
abnehmen.de
Corsagen und Pinup Fashion im Zugeschnürt Shop