Google – Werbung:

August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600

Yesica Bopp vs Anastasia Toktaulova – 19. Juli Buenos Aires

Bopp

Entgegen einigen Erwartungen wird Yesica Bopp nach ihrer überraschenden Niederlage gegen Jessica Chavez in Mexiko als nächstes keine Revanche gegen Chavez boxen, sondern ihre Titel am 19. Juli in Buenos Aires gegen die in Florida lebende Russin Anastasia Toktaulova verteidigen.

Toktaulova ist eine der am meisten unterschätzten Boxerinnen und ihr Kampfrekord von jetzt 14(2)-11(1)-0 sagt eigentlich nichts über ihr tatsächliches Leistungsvermögen aus. Sie ist seit 1998 im Profiboxsport aktiv und war lange Zeit die Trainings- und Sparringspartnerin von Susi Kentikian in Hamburg. Zuvor war sie bereits russische Meisterin im Karate und gewann Titel im Kickboxen. Schon sehr früh bestritt sie Kämpfe gegen Daisy Lang und Michele Aboro. Sie wurde russische Meisterin und Europameisterin, später auch durch einen Kampf gegen die Ungarin Viktoria Milo WIBF-Weltmeisterin. Diesen Titel verlor sie anschließend gegen Julia Sahin. Ohne jemals offiziell zum „Universum“ – oder „spotlight“- Boxstall zu gehören, stand sie immer wieder indirekt als fleißige „Arbeiterin“ in deren Diensten. In den letzten Jahren hat sie nur einen Kampf im Jahr bestritten.

Toktaulova_Ntmx

Seit ihrem Kampf 2008 gegen Susi Kentikan, den sie zwar nach Punkten verlor, aber bei dem sie von der ersten bis zur letzten Sekunde eine würdige Herausforderin war, hat sie noch 3 mal im Ring gestanden. Zuletzt musste sie im Februar 2012 im Kampf gegen die damalige WBC-Fliegengewichtsweltmeisterin Mariana Juarez verletzungsbedingt aufgeben. Das war die einzige vorzeitige Niederlage ihrer Karriere. Im Februar 2013 war sie für einen erneuten Kampf gegen Susi Kentikian vorgesehen, musste aber wegen Visa-Problemen absagen.

Yesica Bopp hat sich mit Anastasia Toktaulova alles andere als eine leichte Gegnerin ausgesucht. Ob die mittlerweile 36-jährige tatsächlich Siegchancen gegen die quirlige Bopp hat, kann man zwar etwas bezweifeln, aber sie wird auf jeden Fall einen Kampf auf hohem Level bieten. „Boxen ist der Weg meines Erfolgs. Ich fühle mich gut, wenn ich im Ring stehe. Ich liebe das Kämpfen.“ so die Meinung von Toktaulova. Da der Kampf in Europa erwartungsgemäß nicht live mitzuerleben ist, bleibt Boxfans hierzulande wieder einmal nur die Hoffnung, dass es auch von diesem Kampf zeitnah einen Clip auf Youtube zu sehen geben wird.

Generic 2

Marco Huck hilft Kindern in Serbien

Eine Mitteilung von Sauerland – Event (Boxen.com)

WBO-Weltmeister spendet Trainingsgeräte an Sporteinrichtung in Serbien

huck hilft kindern in Serbien

Marco Huck macht sich gerne für Schwächere stark (Foto: Neda Miletic)

Marco Huck hat ein gutes Herz! In Novi Pazar, Serbien – dort wuchs der WBO-Weltmeister einst auf – spendete der 28-Jährige Sport-Equipment an ein Fitness-Zentrum für Menschen mit Behinderungen. Damit engagiert sich Huck für eine Kampagne des regionalen Jugendamtes, welches vor allem Spenden für Kinder mit Behinderungen sammelt. So kann sichergestellt werden, dass auch der Nachwuchs mit körperlichen und geistigen Handicaps die notwendige Unterstützung erhält und am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann.

“Es war eine Freude für mich, dabei zu sein”, sagte der Cruisergewichts-Weltmeister über diese Aktion. “Mir hat es Spaß gemacht, Zeit mit den Kindern zu verbringen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Das waren tolle Momente und eine gute Erfahrung für mich.”

Der Box-Champion hatte ebenfalls lobende Worte für die Betreiber des Fitness-Zentrums übrig. “Ich habe als Boxer einen Job, der eine intensive und professionelle Vorbereitung benötigt. Die Leute, die sich hier um die Kinder kümmern, haben ebenfalls eine anstrengende Arbeit. Der Enthusiasmus, mit dem sie ihrer Tätigkeit nachgehen, erinnert mich in gewisser Weise an die Ausübung meines Sports. Das verdient meiner Meinung nach größte Bewunderung”, so Huck.

hagebau.de

Sam Soliman – Salomonisches Urteil

SAM-soliman273 (1)

In den letzten Tagen wurde viel und aufgeregt über die Ranglistenposition von dem australischen Boxer Sam Soliman diskutiert und man kriegt sich kaum ein, weshalb er nach wie vor auf Platz 1 des IBF-Ranking im Mittelgewicht liegt. Scheinbar schreibt mal wieder landauf – landab ein Journalist nur vom anderen ab und denkt selbst wenig umfänglich nach. Einfach mal zurück zu den Realitäten: Der mit großem Bahnhof und viel Getöse „überführte Dopingsünder Soliman“, hat lediglich durch die Intervention des BDB eine Sperre von 9 Monaten in Deutschland erhalten, weil in seiner A-Probe Rückstände einer „seltenen und schwer nachweisbaren Substanz“ (Methylsynephrine) gefunden worden sein soll. In den IBF-Regularien ist dieser Stoff nicht auf der Liste der verbotenen Stoffe zu finden gewesen.

Seitens der IBF wird gegen die Annullierung dieses Kampfes und der „No-Contest“ -Wertung nichts unternommen. Soliman wurde auch nicht außerhalb gesperrt, sondern nur in BDB-Deutschland. Wenn er will, könnte er in Australien oder sonstwo auf der Welt jederzeit boxen. Eine Sperre hat Soliman von der IBF nur dahingehend erhalten, dass sein Pflichtherausforderungsrecht für 1 Jahr auf Eis gelegt und damit erst einmal einem anderen Pflichtherausforderer die „Vorfahrt“ gewährt wurde, der wie wir jetzt wissen nun Felix Sturm heißt. Weiterlesen

SES – Boxevent am 13. Juli in Dresden – „Die Rückkehr der Champions“

wallisch ses  fahne

Am 13. Juli ist es endlich soweit: „Die Rückkehr der Champions“ nach Dresden ist angesagt. Diesmal als neuer TV-Partner von SES mit dabei: Der Privatsender SAT1, der neben dem Hauptkampf zwischen Robert Stieglitz und dem Japaner Yuzo Kiyota um die WBO-Krone im Supermittelgewicht auch über die anderen Kämpfe der Veranstaltung in der „Energie-Verbund-Arena“ am 13. Juli ab 22:20 Uhr live berichten wird.

Nach dem Ausfall des Spitzenkampfes zwischen Ramona Kühne und Lucia Morelli sind 2 neue Kämpfe auf die Fightcard gerückt. Der Schwergewichtler Michael Wallisch will gegen Alexander Kahl um den Titel „Deutscher Meister im Schwergewicht“ kämpfen. Dieser Titel wurde Andreas Sidon vom BDB aberkannt und dem damals schon internationalen deutschen Meister Wallisch zugesprochen. Der Rechtsstreit wegen dem Titel zwischen Sidon und BDB scheint allerdings noch nicht zu ende zu sein. Dabei geht es nach letztem Wissensstand nicht mehr um den Titel selbst, sondern um Schadenersatzansprüche Sidons gegen den BDB. Der Kampf Wallisch vs Kahl ist von daher nicht in Frage zu stellen.

Als weiteren Zuwachs auf der Card ist ein Kampf zwischen dem Amerikaner Dario Bredician (3(1)-0-0) und dem Tschechen Jan Zachmeister (2(1)-0-0) zu verzeichnen. Der 19-jährige aus Florida ist eine Entdeckung von Axel Schulz und boxt seit Anfang 2013 bei SES. Sein Gegner aus Prag ist bereits 34 Jahre alt und Bredician wird sein ganzes Können aufwenden müssen, wenn er als Sieger den Ring verlassen will.

Mit diesem Event kehrt SES nach mehr als 2 Jahren nach Dresden als Veranstaltungsort zurück. Tickets gibt es noch bei:

Tickets bei eventim.de

Einfach „Dresden Boxen“ eingeben und schon öffnet der Ticketschalter.

Susi Kentikian vs Carina Moreno 2 – Der ganze Kampf

6. Juli 2013, Westfalenhalle Dortmund. Kentikian vs Moreno 2 – Die Revanche:

YouTube Preview Image

www.youman.de

Benjamin Simon vs Aleksandar Jankovic – TKO-Sieg für “Iron Ben”

benjamin simon

Mit einem TKO-Sieg meldete sich Benjamin Simon gestern Abend in Neuruppin nach fast einem Jahr Pause im Boxgeschehen zurück. Sein Gegner Alexandar Jankovic bewies zumindest in 2 Runden Mut und versuchte mitzuboxen. Doch nach einigen Treffern, die bei dem Serben aus Belgrad Wirkung hinterlassen hatten, trat er nicht mehr zum 3. Durchgang an.

Benjamin Simon nach dem Kampf: „Ich habe nicht alles zeigen müssen, was ich kann. Für mich war es wichtig, nach so langer Pause wieder einmal unter echten Wettkampfbedingungen im Ring zu stehen. Jetzt sind ein paar Tage Urlaub angesagt und danach werde ich mich wieder intensiver um mein Boxtraining kümmern. Die nächsten Kämpfe werden sicher nicht so leicht wie dieser.“

Insgesamt war diese Veranstaltung vom PSP Boxteam ein voller Erfolg. Die im Sportcenter Neuruppin anwesenden ca. 500 Zuschauer kamen bei einem Programm von 9 Kämpfen voll auf ihre Kosten und konnten einen spannenden Boxabend erleben. Matchmaker Enrico Schütze und Rene Müller ist es gelungen, gute sehenswerte Kämpfe zu organisieren und planen bereits an den nächsten Veranstaltungen.

Der ganze Kampf zwischen Simon und Jankovic, aufgenommen von Klaus Frevert – boxfotograf.de

YouTube Preview Image

Hugo Boss bei herrenausstatter.de

Susi Kentikian wieder WBA-Weltmeisterin !

kentikian vs moreno1

Mit einem knappen Urteil verloren und mit einem knappen Urteil gewonnen. So sind in Kurzform die Kämpfe zwischen Carina Moreno und Susi Kentikian zu beschreiben. Mit einem Urteil von 94:96 und 2x 93:97 schlug diesmal das Züglein an der Wage zugunsten von Susi Kentikian aus, der wahrscheinlich nach dieser Urteilsverkündung ein riesiger Mühlstein vom Hals gefallen ist. Leider ist im Moment keine vollständige Aufzeichnung des Kampfes zu finden. Allerdings hat SAT1 die wichtigsten Runden zusammen gefasst, die man hier sehen kann: (klick)

Wenn man den Kampf nach diesen Highlights beurteilen will, hat Susi Kentikian etwas dazu gelernt: Sie stoppt nicht mehr alle Angriffe mit dem Kopf, sondern verlängert die Schlagdistanz meist geschickt durch einen Schritt zurück, um dann selbst anzugreifen und etwas zählbares ins Ziel zu bringen. In diesem kampf ging die Rechnung für sie auf und das Punkturteil machte sie diesmal zur Siegerin.

Im letzten Jahr standen die Sterne für Susi Kentikian nicht gerade günstig. Erst verlor sie im Mai völlig überraschend und superknapp mit 95:95 und 2x 94:96 gegen die Amerikanerin Melissa McMorrow ihre WIBF- und WBO-Titel, worauf sie auch den WBA-Titel niederlegte und dann im Kampf um den WBA Gürtel, wo sie sich diesen erneut verdienen wollte, verlor sie auch wieder knapp mit 2x 94:96 und 97:93. Alle diese Entscheidungen waren hauchdünn, aber eben zu ihren Ungunsten.

Nach dem gestrigen Kampf wird Susi Kentikian wohl innerlich erst einmal die berühmten 3 Kreuze gemacht haben, weil damit die Pechsträne überwunden zu sein scheint. Ob und wann es nun auch zu einer Revanche gegen Melissa McMorrow kommen wird, die ja mittlerweile ihren Platz bei SES Magdeburg eingenommen hat, muss man abwarten. Es kann auch gut sein, dass man im Sturm-Boxteam jetzt andere Ziele verfolgt und vielleicht auch andere Titelvereinigungen für Kentikian im Auge hat. Der WBC-Gürtel, der jetzt im Besitz der Japanerin Shindo Go ist, wäre vielleicht vorläufig ein ebenso verlockendes Ziel, wie der Rückgewinn des WBO- und WIBF-Titels.

Susi_Kentikian1


Felix Sturm 2.0

Ein Beitrag unseres Gastautors Uwe Betker:

Wenn Felix Sturm (43 Kämpfe, 37 Siege, 16 durch KO, 3 Niederlagen, 1 durch KO, 2 Unentschieden) am 06. Juli in der Westfalenhalle in Dortmund in den Ring steigt, werden wir einen neuen Felix Sturm sehen. Er wird den ungeschlagenen Predrag Radosevic (27 Kämpfe, 27 Siege, 9 durch KO) eindrucksvoll besiegen. Damit wird er wohl einen Weltmeisterschaftskampf im Mittelgewicht nach Version IBF (International Boxing Federation)bekommen.

Natürlich wird er eindrucksvoll gewinnen, denn Radosevic ist zwar die Nummer 4 der IBF Rangliste, aber nur die 75 der unabhängigen Weltrangliste. Sage und schreibe 70 Weltranglistenplätze trennen Sturm von Radosevic. Das sind 70 Kämpfe, die sportlich mehr Sinn machen würden. Selbst der 42-jährige Haudegen Bronco McKart (65 Kämpfe, 54 Siege, 32 durch KO, 10 Niederlagen, 3 durch KO, 1 Unentschieden), der seinen letzten Kampf verloren hat, ist besser – und auch besser platziert als Radosevic. Interessant wäre z.B. ein Kampf gegen den in den Schweiz lebenden und nun bei 8M Box-Promotion boxenden Ungarn Istvan Szili (17 Kämpfe, 17 Siege, 7 durch KO). Der steht auf Position 63. – Sturm dürfte den leichtesten Kampf seit achteinhalb Jahren bestreiten und dementsprechend wird er auch seit langer Zeit wieder einmal eindrucksvoll gewinnen.
Gleichwohl, wir werden einen neuen Sturm sehen. Schließlich hat er sich nach seiner Niederlage gegen Sam Soliman (54 Kämpfe, 42 Siege, 17 durch KO, 11 Niederlagen, 1 durch KO) am 01.02.2013, die in ein No Contest umgewandelt wurde, erstmals selbstkritisch geäußert. Derselbe Sturm, der Journalisten und Boxexperten, die kritisch berichten bzw. sich kritisch über sein Matchmaking äußern, schon mal Hausverbot erteilt, gibt nun öffentlich Fehler zu. Weiterlesen

Floyd Mayweather vs Canelo Alvarez – Medienspektakel bei Pressekonferenzen

CaneloMayweather-565x317

Mit einem selten gekannten Medienspektakel wird die Aufmerksamkeit auf den anstehenden Kampf zwischen Mayweather und Alvarez am 14. September gelenkt. Bei dieser Medientour durch 10 Städte in 9 Tagen sind bis zu 100 000 Zuschauer anwesend. Beide Boxer sind ungeschlagen und sind im Welter- bzw. Halbmittelgewicht die besten ihrer Gewichtsklasse. Folgt man diesem Medienauftrieb, könnte das der “Kampf des Jahres” werden.

Hier die Pressekonferenz in Los Angeles:

YouTube Preview Image

Logo 200x70

Cecilia Braekhus vs Oxandia Castillo – 7. September

castillo

Für eine kleine Überraschung sorgt die Bekanntgabe der nächsten Gegnerin von Cecilia Braekhus. Die gerade erst 18-jährige junge Dame aus der Dom-Rep hat bisher 11x gegen unbedeutende Gegnerinnen geboxt und mit diesem so gepushten Kampfrekord im 12 Kampf für Aufsehen gesorgt, als sie WBO-Halbmittelgewicht -Weltmeisterin Hanna Gabriel durch TKO 2 bezwingen konnte. Ob sie wirklich so stark ist oder dieser Sieg einfach nur ein Glückstreffer war, kann man auch in dem Video nur erahnen. Beide Boxerinnen lieferten sich bis dahin einen relativ offenen Schlagabtausch und man kann keine deutliche Überlegenheit spüren. Dennoch sollte Braekhus gewarnt sein, denn die eine Erkenntnis kann man aus dem Castillo vs Gabriel Kampf entnehmen: Castillo kann einen Kampf mit einem Schlag beenden und genau diese Gelegenheit wird sie im Kampf gegen die 3-fach Weltmeisterin offensiv suchen. Castillo hat bei diesem Kampf nichts zu verlieren und kann aggressiv aufs Ganze gehen. Der WBO – Titel im Halbmittel wird ihr auch im Falle einer Niederlage erhalten bleiben.

Damit löst sich die Spekulation auf einen Spitzenkampf zwischen Cecilia Braekhus und Layla McCarter vorläufig in Schall und Rauch auf. Man muss jetzt diesen Kampf abwarten. Da die Auswahl an guten Boxerinnen in fast allen Gewichtsklassen eher gering ist, wird es sicher nicht all zu lange dauern, bis Braekhus und McCarter aufeinander treffen werden.

Marke Timberland 120x40

Hanna Gabriel vs Oxanda Castillo

http://www.dailymotion.com/video/xxviqf

Marke Levis 120x40

Translator:

Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!

BOXENplus auf Facebook

MEDIONshop

Archive

Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de