Google – Werbung:

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
Der Hein Gericke Deal des Tages. Bis zu -75%, aber nur von 20-22 Uhr
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
Motorradbekleidung und Zubehör shoppen bei Hein Gericke
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

Marco Huck vs Ola Afolabi III – Die Pressekonferenz

huck-ola-afolabi1-760x1024Was da am heutigen Tag im „Maritim proArte Hotel“ Berlin abging, war mal ein echter Vorab-Schlagabtausch zwischen Huck und Afolabi. Das wurde zumindest schon einmal verbal ganz schön ausgeteilt, wie man dass in Deutschland bei derartigen Anlässen kaum noch gewöhnt ist. Um einen Eindruck zu vermitteln, wie aufgeheizt die Stimmung war, hier in bunter Folge einige Zitate der Anwesenden:

Marco Huck:”Ich habe Afolabi bei unserem zweiten Kampf gar nicht für voll genommen. Das war kurz nach meinem Kampf gegen Alexander Povetkin. Da war ich ein bisschen demotiviert und habe mich auch gar nicht richtig vorbereitet, habe die Seele baumeln lassen und war zum Beispiel noch mal in Dubai in der Zeit, in der ich eigentlich hätte trainieren sollen. Und trotzdem bin ich immer noch zufrieden mit dem, was ich abgeliefert habe. Ich habe gezeigt, was ich alles abrufen kann, wenn es darauf ankommt. Wenn ich top vorbereitet gewesen, hätte ich ihn weggehauen. Das werde ich diesmal zeigen.”

„Afolabi geht mir langsam auf die Nerven. Aller guten Dinge sind drei – ich werde ihn vernichten – ohne Rücksicht auf Verluste.“

„Es wird ein Spektakel geben, nicht so ein Katz-und-Maus-Spiel wie beim Klitschko-Kampf am Wochenende.“ Weiterlesen —>

Felix Sturm – bekommt er eine 2. Chance ?

Predrag Radosevic

Predrag Radosevic

So verworren, wie die Umstände wegen der Dopingvorwürfe gegen Sam Soliman sich darstellen, sind auch die Gerüchte und Halbwahrheiten, die sich um das Recht drehen, wer gegen den australischen IBF-Titelträger Daniel Geale als Pflichtherausforderer in den Ring steigen wird. Ist der letzte Kampf nun annulliert und Felix Sturm wieder an gleicher IBF-Position wie vor dem Kampf ? Was der BDB beschlossen hat, soll nach bisher inoffiziellen Angaben auch die IBF so beschlossen haben. Man will Sturm eine 2. Chance einräumen sich das Herausforderungsrecht zu erkämpfen. Der Gegner, der Austragungsort und der Termin für diesen Eliminator sollen auch schon feststehen. Es soll sich um den nach Sturm im IBF-Ranking bestplatzierten Predrag Radosevic handeln. Der gute Mann kommt aus Montenegro, ist 28 Jahre alt und kann einen Kampfrekord von 27 Kämpfen und 27 Siegen vorweisen. Schaut man allerdings etwas genauer hin, ist dieser Gegner fast wie geschaffen für Felix Sturm. Bei den 27 Gegnern, die Radosevic vorweisen kann ist nicht ein Gegner darunter, der auch nur annähernd über Kreisklasseniveau hinaus gekommen ist. Seine gerade 9 vorzeitigen Siege hatte er durchweg entweder gegen völlig unerfahrene Anfänger oder ausgemachte Aufbaugegner.

Wenn man den Gerüchten Glauben will, gibt es auch schon ein mögliches Datum und mögliche Orte für die Veranstaltung. Es soll der 6. Juli werden. Als Veranstaltungsorte sind sowohl Dortmund als auch der Nürburgring im Gespräch. Bewahrheitet sich dieses Gerücht, ist das unter diesen Umständen fast wie ein Geschenk an Sturm zu werten. Radosevic ist zwar bei der IBF hoch im Ranking, doch aufgrund seiner bisher nicht gerade berauschenden Gegnerschaft bei boxrec nur auf Platz 75 zu finden. Also alles in Allem wohl der passende Gegner…



Highlights gibt's bei Otto - jeden Dienstag neu!

Wladimir Klitschko vs Francesco Pianeta – der Kampf

Für alle Boxfans, die gestern den Kampf verpasst haben:

YouTube Preview Image

Mayweather vs Guerrero – Der ganze Kampf

Weil der Kampf heute früh erst ca. um 6:00 Uhr anfing, werden ihn die wenigsten deutschen Boxfans gesehen haben. Hier noch mal der ganze Kampf:

YouTube Preview Image

Christina Hammer – Deutlicher Punktsieg

Foto: SES-Team

Foto: SES-Team

Mit einer eindrucksvollen Vorstellung von Christina Hammer gegen Zita Zatyko eroberte die Dortmunderin den WM-Gürtel der beiden Verbände WBO und WBF im Supermittelgewicht der Frauen. Ihrer erdrückenden Dominanz hatte die Ungarin nichts entgegen zu setzen. Von Runde 1-10 war Hammer im Vorwärtsgang und konnte ihre Kontrahentin fast nach Belieben treffen, was die Zatyko allerdings mit erstaunlich guten Nehmerfähigkeiten wegstecken konnte. Trotz Bodenbesuch und zwischenzeitlichen Schwächen fand sie immer wieder in den Kampf zurück und hielt bis zum Ende der 10. Runde durch, ohne jedoch selbst in diesem Kampf entscheidende Akzente setzen zu können.

Was man bei Christina Hammer beobachten konnte, war eine deutliche Steigerung ihrer konditionellen Fähigkeiten. Sie boxte durchweg aggressiv und überließ ihrer Gegnerin zu keiner Zeit das Heft des Handelns. Zita Zatyko wurde von Christina Hammer über die gesamte Kampfdauer dominiert, was auch die Punktrichter quittierten. Zwei der Offiziellen gaben eine Runde an Zatyko. Welche das gewesen sein soll, soll ruhig ihr Geheimnis bleiben.

Christina Hammer vs Zita Zatyko – Doppel-WM in Mannheim

hammer vs zDieser Kampf am heutigen Abend in Mannheim kann für Christina Hammer 2 neue WM-Titel einbringen. Ihr Ausflug ins Supermittelgewicht hat zum Ziel, sich den vakanten WBO-Titel im Supermittelgewicht zu sichern und bei der Gelegenheit der Ungarin Zita Zatyko ihren WBF-Titel abzujagen, den die im November 2012 gegen Diana Kiss erkämpfte.

Geht man von der bisherigen Gegnerschaft beider bisher ungeschlagenen Boxerinnen aus, so stellt man sehr schnell fest, dass die Dortmunderin Christina Hammer über weit aus mehr Erfahrung verfügt. Der Kampfrekord der Ungarin sagt aus, dass sie gegen einige Boxerinnen mehrmals angetreten ist um sich an der Spitze dieser Gewichtsklasse zu halten. Was sie wirklich leisten kann, wird man heute Abend erleben. Man kann aufgrund der besseren Vorzeichen einen Kampf über 10 Runden erwarten, den Hammer für sich entscheidet.

Mit einem Fragezeichen versehen sind allerdings die weiteren Absichten von Christina Hammer im Supermittelgewicht. Das Problem der fehlenden Gegnerschaft, dass sie aus dem Mittelgewicht kennt, wird im Supermittelgewicht nicht besser. In dieser höheren Gewichtsklasse wartet eigentlich nur eine ernst zu nehmende Gegnerin auf sie: Nikki Adler. Ob sie sich jetzt oder später dieser Aufgabe stellen wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht ist es für beide Boxerinnen noch zu früh gegeneinander zu kämpfen. Beide sind noch auf dem Weg, den Höhepunkt ihrer Karriere zu erreichen und sollten sich vielleicht nicht unbedingt gegenseitig „abschießen“. Fakt ist allerdings eins: Kommt es dazu, dass Hammer und Adler gegeneinander in den Ring steigen, wird das der deutsche Frauenkampf des Jahres.

Auf der RTL-Internetseite wird man die Vorkämpfe in Mannheim zumindest teilweise sehen können. (deaktiviert)

Mayweather vs Guerrero – Was kann man erwarten ?

Mayweather vs guerrero1Bevor man hier auf ein mögliches Szenario eingeht, wie dieser Kampf ausgehen könnte, ist erst einmal ein Blick darauf interessant, was die beiden Kämpfer an Börsen zu erwarten haben. Bei solchen Summen die hier genannt werden, wird einem aus deutscher oder europäischer Sicht schon etwas schwindelig. Dank der Vermarktung über Pay-TV-Sender gibt es für den Herausforderer Robert Guerrero eine stolze Börse von 3 Millionen $. Soweit so gut. Schaut man allerdings auf die Börse von Floyd Mayweather, ist man scheinbar jenseits von Gut und Böse. Für ihn schlägt dieser Kampf mit 32 Millionen $ zu Buche. Was die Selbstvermarktung anbelangt, scheinen Mayweather und sein Moneyteam also schon mal unschlagbar zu sein. Sollte der Kampf tatsächlich für ihn verloren gehen, gibt es mit Sicherheit ein Rematch, bei dem diese Summen noch einmal in den Schatten gestellt werden. In Ermanglung von großen US-Erfolgen im Schwergewicht ist das wohl das optimale, was ein Boxer in den USA verdienen kann. Weiterlesen —>

„Rumble in the Gym“ vs “Rumble in the Jungle”

rumble in the gymZur Tradition geworden ist diese Veranstaltungsserie in Köln, die am 4. Mai bereits zum 7. mal stattfindet. Auch in diesem Jahr wird es viele interessante und spannende Boxkämpfe geben. Ort des Geschehens ist Köln, Vogelsanger Str. 348, Jerry Elliot Boxing Gym. Als Abschluss dieses Abends wird es noch eine Live-Schalte zum Schwergewichtskampf zwischen Wladimir Klitschko und Francesco Pianeta geben, der per Public Viewing zu sehen sein wird.

Man hat sich in Köln alle Mühe gegeben und es ist bereits heute alles hergerichtet für den Boxabend. Es kann also losgehen, wie das Foto des Veranstalters Jerry Elliot beweist:

rumble in the gym angerichtet

rumble in the jungle1Wem der Weg nach Köln zu weit ist und mehr im Osten der Republik wohnt, kann am gleichen Tag in Potsdam einen Boxabend unter fast identischem Motto erleben. Beim „Rumble in the Jungle“ in der „Biosphäre“ Potsdam wird neben spannenden Kämpfen auch ein gutes Unterhaltungsprogramm geboten, dass in dieser Atmosphäre seines Gleichen sucht. Baron Domenik von Chrzanowski wird den Hauptkampf bestreiten. Ebenfalls auf der Fightcard vertreten sind der kolumbianische Supermittelgewichtler Roamer Alexis Angulo, der WBC-Baltic-Silver Titelträger im Halbmittelgewicht Nico Salzmann, der türkischstämmige Schwergewichtler Burak Sahin und die Fliegengewichtlerin Annika Kurzer, die mit Hilfe des Powerteams in ihrer Boxkarriere gerade einen Neustart wagt. Sein Profidebüt wird der Cruisergewichtler Octavian Lehadus geben. Die Russin Natalia Smirnova wird gegen die Ungarin Veronika Hornyak antreten. In 2 weiteren Kämpfen werden Denis Krieger und Rafael Bejaran zu sehen sein. Mit geplanten 9 Kämpfen wird also einiges Sehenswertes geboten.

rumble in the jungle part1

Auch in Potsdam kann man sagen: “Es ist angerichtet” – der Ring steht und die Vorbereitungen für den Kampfabend sind erledigt.

ring potsdam

Beide Boxveranstaltungen bieten ein abendfüllendes Programm und sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Ob Köln oder Potsdam – gute Unterhaltung ist garantiert.

„Happy Fight“ im „Happy Fit“ – Neues Kampfsportzentrum in Enns/Oberösterreich

Happy Fight-FlyerMit einem neuen Konzept startet das „Team CiWi“ am Montag, dem 6. Mai in Enns/Oberösterreich (Nähe Linz). Die auch in Deutschland bekannte Fitness-Kette „Happy-Fit“ erweitert damit ihr Angebot an Trainingsmöglichkeiten und spricht hier besonders Freunde des Kampfsports an. Das „Team CiWi“, bestehend aus Jasminka Cive und Willi Ott, ist mit dem Inhaber von „Happy-Fit“, Sven Decker überein gekommen mit diesem neuen Geschäftskonzept dem stark ansteigenden Interesse am Kampfsport Rechnung zu tragen. Im „Happy Fight“ Enns / Nähe Linz wird es zukünftig eine Möglichkeit geben, neben dem normalen Fitnessprogramm in den Bereichen Muay Thai, K1, Mixed Martial Arts oder Fitnessboxen unter Anleitung von Profis zu trainieren. Vorläufig ist die Öffnungszeit noch von Montag bis Donnerstag von 18:30 bis 20:00 begrenzt. Mittwochs wird zwischen 17:00 und 18:00 ein spezielles Zirkeltraining angeboten, dass einem intensiven Crossfit-Training gleichzusetzen ist. Wer also wenig Zeit hat und wenigstes einmal in der Woche etwas Gutes für seine Fitness tun will, sollte sich diesen Termin unbedingt frei halten, bzw. diese Stunde in seine Zeitplanung aufnehmen.

happy fightWas vor einigen Tagen noch eine Baustelle war, nimmt jetzt Gestalt an. Im Moment erfolgt der letzte Schliff in den neuen Räumlichkeiten. Wenn sich am Montag um 18:30 zum ersten mal die Türe zum „Happy Fight“ öffnet, wird alles bereit sein. Jeder ist willkommen, egal ob Mann oder Frau, Anfänger oder Fortgeschrittene, alt oder jung. Hier wird nicht nur Kondition trainiert und etwas für die körperliche Fitness getan, sondern es geht auch um die körperliche Koordination und die Verbesserung des Selbstvertrauens. Kurse für Freizeitsportler werden ebenso angeboten, wie spezielles und intensives Training für Kampfvorbereitungen von Wettkampfsportlern.

Jasminka Cive wird für Muay Thai und K1 die Haupttrainerin sein. Willi Ott ist für das MMA zuständig. Ab Juni wird auch das olympische Ringen und das klassische Boxen mit jeweils eigenen Trainern ins Programm aufgenommen. Geplant ist dann auch eine ganztägige Öffnungszeit. Der normale monatliche Beitrag für das volle Programm beträgt für die ersten 50 Kursteilnehmer 49,90€, später 59,90€. Zu finden ist das „Happy Fight“ in Enns, Am Römerfeld 3-5.

Sam Soliman – Die Fragen werden nicht weniger

Im Zusammenhang mit dem Kampf zwischen Felix Sturm und Sam Soliman reißen die offenen Fragen nicht ab. Während man in Deutschland besonders von Seiten des BDB und Sturm-Promotion davon ausgeht, dass der Kampf zu annullieren ist, weil Soliman des Dopings überführt sei, hat man da im Team Soliman und von Seiten der IBF entweder eine andere Meinung oder es nicht besonders eilig, überhaupt eine Entscheidung herbeizuführen. Als vor kurzem der BDB verkündete, der Australier sei des Dopings überführt, der Kampf sei annulliert und Soliman sei mit einer Sperre von 9 Monaten belegt, war das für Sam Soliman und seinen Manager Dave Stanley Anlass genug zu verkünden, dass man den BDB verklagen werde. Soliman wird vorgeworfen, eine „schwer nachzuweisende Designerdroge“ zu sich genommen zu haben, die seine Lungenkapazität erhöht haben soll. Er selbst streitet ab, irgend eine verbotene Substanz zu sich genommen zu haben und beteuert, nur ein Energiegetränk der Marke „Black Bombs“ getrunken zu haben. Weiterlesen —>

Translator:

Banner 5
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!

BOXENplus auf Facebook

MEDIONshop

Archive

Aktionsbanner Lotto 300x250
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek
www.HelloFresh.at
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de