Google – Werbung:

April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
Der Hein Gericke Deal des Tages. Bis zu -75%, aber nur von 20-22 Uhr
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
Motorradbekleidung und Zubehör shoppen bei Hein Gericke
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

Nikki Adler vs Zane Brige – Der Countdown läuft

Nikki Grozny1

„Es ist angerichtet“ – so könnte man sagen, wenn man nach Grozny (RUS) schaut. Es ist alles bereit für die WBC-WM in Supermittelgewicht zwischen Nikki Adler und Zane Brige.

Unabhängig davon wie dieser Kampf ausgeht, wurde darüber hinaus bekannt, dass man im Team Adler bereits in Vorverhandlungen wegen eines neuen Kampfes steht. Dann soll es womöglich in einer Doppel-WM um die Titel von WIBF und GBU gehen. Als Gegnerin ist die Schwedin Maria Lindberg im Gespräch.

Neben diesem Hauptkampf findet auch die GBU-WM im Halbschwergewicht zwischen dem Russen Apti Ustarkhanov und dem Tschechen Josef Obeslo statt. Als Vertreter der GBU ist Reiner Gottwald vor Ort in Grozny.

nikki grozny 6

Morgen Nachmittag ab 16:00 Uhr deutscher Zeit kann die Veranstaltung live auf http://its-boxen.com/live-stream-2/ mitverfolgt werden.

Timo Hoffmann vs Steffen Kretschmann II – in Baku/Aserbaidschan!

Timo Hoffmann vs Steffen Kretschmann

Gerade erst vor ein paar Wochen verkündete Timo Hoffmann seinen Rücktritt vom Boxsport und nun werden wir schon vom Comeback überrascht! Am 14. Dezember wird der im September 2012 wegen Regen bei einer Freiluftveranstaltung abgebrochene Kampf zwischen der „Eiche“ und „Kretsche“ fortgesetzt, bzw. neu aufgelegt.

Der erste Kampf zwischen Hoffmann und Kretschmann musste unterbrochen werden, weil aufkommender Regen ein faires Boxen unmöglich machten. Eine Überdachung des Rings fehlte, weil die Techniker von „Eurosport“ Licht, Ton und Kameras so installierten, dass man keine passende Überdachung mehr anbringen konnte. Ringrichter Andrè Leloup hatte keine andere Wahl, als das Gefecht in Runde 6 abzubrechen. Man hätte wohl auf jeden Fall angenommen, dass es zeitnah eine Neuauflage geben muss, aber es sollte bisher nicht dazu kommen und mit Hoffmanns Ankündigung, seine Karriere zu beenden, hätte man eigentlich kaum noch daran geglaubt. Jetzt hat der in Magdeburg lebende Boxpromoter Yashar Millnitts eine Veranstaltung in seiner Heimat Aserbaidschan aufgelegt, die sich sehen lassen kann. Mit dabei: Hoffmann und Kretschmann!

Neben diesem heiß erwartetem Schwergewichtskampf der beiden Boxer aus Halle (Saale) gibt es bei dieser Gelegenheit noch andere sehr gut gewählte Kämpfe. Hauptkampf des Events ist die Doppeleuropameisterschaft (WBO und IBF) im Weltergewicht zwischen Heimboxer Fariz Mamedov und dem in 20 Kämpfen ungeschlagenen Matthias Pelk aus Weißwasser. Hier wird es auf jeden Fall zu einem heißen Duell mit offenem Ausgang kommen.

Der dritte „Kracher“ dieser Veranstaltung ist der Schwergewichtskampf zwischen Yakup Saglam und Roman Golavashchenko. Der in Magdeburg lebende Ukrainer und sein Manager Rene Müller aus Halle wagen hier den Sprung vom Cruiser- ins Schwergewicht. Ob dabei Yakup Saglam als erster Gegner in der höchsten Gewichtsklasse so eine gute Idee ist, kann man bezweifeln. Golavashchenko ist in der Öffentlichkeit bisher noch ein recht unbekannter Boxer. Seine größten Erfolge sind seine WM-Titel nach Version von GBO und IBO im Cruisergewicht.

Laut Vorankündigung wird der Kampfabend am Samstag, dem 14. Dezember zwischen 20:00 und 22:00 Uhr auf Eurosport zu sehen sein.

Zur Erinnerung der 1. Kampf der beiden Schwergewichtler aus Halle. Motto damals: “Verlieren verboten!”

YouTube Preview Image

SES Fight Night am 06. Dezember in Frankfurt/Oder

SES frankfurtZu einem weiteren Boxsporthöhepunkt im diesjährigen SES-Veranstaltungskalender kommt es am Freitag, dem 6. Dezember in Frankfurt/Oder. Der ursprüngliche Termin für diese Veranstaltung musste verletzungsbedingt auf den Nikolaustag verschoben werden. Eine weitere Schwierigkeit ergab sich, weil einer der SES-Hauptsponsoren Insolvenz anmelden musste. Doch davon bleibt dieser Kampfabend unberührt. Es ist den Veranstaltern gelungen, für das Publikum in Frankfurt und den Zuschauern per Internet attraktive Kämpfe zu organisieren.

Neben einem Schwergewichtskampf von Francesco Pianeta gegen Robert Teubner (8(7)-0-0) um den Titel „Internationaler deutscher Meister“ (BDB) werden die beiden Mehrfachweltmeisterinnen Ramona Kühne und Christina Hammer ihre Titel verteidigen. Ramona Kühne wird gegen die Ungarin Renata Dömsödi kämpfen, die ihre bereits im Januar 2012 im Ring gegenüber stand und mit einem schweren Cut aus dem Kampf genommen werden musste. Ramona Kühne gibt somit fairerweise der Ungarin die Gelegenheit, sich erneut zu beweisen – diesmal hoffentlich ohne Verletzungspech. Weiterlesen

Eine mutige Nikki Adler

nikki grozny

Foto: Team Adler vor dem Abflug nach Russland

Ein Beitrag unseres Gastautors Uwe Betker:

Die Supermittelgewichtlerin Nikki Adler (10 Kämpfe, 10 Siege, 6 durch KO) ist eine mutige Frau. Sie ist sehr viel mutiger als viele ihrer männlichen Kollegen, die man so im Fernsehen sieht. Die haben nämlich in der Regel nicht den Mut, bei Fremdveranstaltungen oder gar im Ausland anzutreten. Wir erinnern uns noch alle daran, wie ein Geschäftsführer eines großen deutschen Veranstalters einen Boxer einfach zu „einem der großen deutschen Hoffnungsträger“ erklärte. Dies, meinte er, sei Grund genug dafür, ihn nicht auf Fremdveranstaltungen boxen zu lassen. Hintergrund war ein Purse Bid, den jener Veranstalter verloren hatte. Aber vielleicht ist es eben nicht eine Frage der Haare, denn Nikki Adler hat schöne Haare und diese haben sie beim Boxen auch noch nicht behindert, sondern eine Frage des Mutes. Und Nikki Adler hat Mut.

Am 30.11.2013 steigt Nikki Adler im Olympic Sports Complex, Grosny in Russland in den Ring. Ihre Gegnerin ist Zane Brige (6 Kämpfe, 2 Siege, 3 Niederlagen, 1 Unentschieden). In diesem Kampf soll es um den vakanten WBC Titel gehen. Man könnte mäkeln, dass Adler nun schon zum dritten Mal auf Brige trifft und beide vorangegangen Kämpfe ja bereits gewonnen hat. Auch in ihrem letzten Kampf boxte sie gegen Brige in Russland und gewann einstimmig nach Punkten. Dem muss man aber entgegen halten: Immerhin handelt es sich bei diesem Kampf um ein Aufeinandertreffen zwischen der Nummer zwei und der Nummer vier der unabhängigen Weltrangliste. Und sie traut sich, bei einer Fremdveranstaltung im Ausland anzutreten. Die Supermittelgewichtlerin Nikki Adler ist eine mutige Frau!

© Uwe Betker/www.box-blog.de

Dessauer Boxnacht 2013 – Ein Highlight des Boxsports in Mitteldeutschland

boxnacht 2013Wie in jedem Jahr wird es in Dessau Anfang Dezember eine Kampfsportveranstaltung geben, die im weiten Umkreis ihres Gleichen sucht. Geboten wird am 7. Dezember in der Anhalt – Arena wie immer eine Mischung verschiedener Faustkampfsportarten. Hauptkampf des Abends wird die Begegnung zwischen Mathias „Matze“ Zemski und dem in Frankfurt lebenden Vito „Italian Stallion“ Vendetta sein. Hier wird es um den Titel „Internationaler deutscher Meister“ (GBA) im Halbmittelgewicht gehen. Doch bevor dieser Hauptkampf als Abschluss der Veranstaltung stattfindet, wird es noch einige andere Höhepunkte geben. Unter anderem will Steven Kitzing zum Abschluss seiner aktiven Karriere seinen internationalen deutschen Meistertitel im K1 gegen Dalibor Music aus Berlin verteidigen.

Insgesamt wir bei der Dessauer Boxnacht ein abendfüllendes Programm geboten. Wer am 7. Dezember noch nichts anderes geplant hat, sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Um die Anhalt-Arena herum gibt es ausreichend Parkplätze und wer mit der Bahn aus Richtung Halle oder Leipzig anreist, kann nach der Veranstaltung um 2:00 Uhr die Rückfahrt ab Hauptbahnhof Dessau antreten.

Eintrittskarten gibt es bei eventim:

Tickets bei eventim.de

boxnacht

YouTube Preview Image

Umfassende Informationen zur Veranstaltung gibt es hier:

http://www.dessauer-boxnacht.de/

Sky und das Boxen

Ein Beitrag unseres Gastautors Uwe Betker:

Der Bezahlsender Sky setzt, was die Berichterstattung der Bundesliga angeht, neue Maßstäbe. Sky ist, was die Bundesliga angeht, allgegenwärtig, wenn nicht sogar allmächtig. Sky hat sich die TV Rechte etwas kosten lassen. Im Durchschnitt zahlt der Sender aus München 569 Millionen Euro für die laufende und die drei folgenden Spielzeiten. Für die Saison 2016/17 zahlt er sogar 673 Millionen Euro. – Zahlen, bei denen einem schwindlig werden kann.

Dafür bietet der Sender den Fußballfans auch etwas: Alle Spiele und alle Tore der 1. und 2 Bundesliga in HD. Gute und kompetente Kommentatoren und Moderatoren und neue zusätzliche Formate wie “Mein Stadion”, “Samstag Live!” und “Sky 90”. Vom Sportchef von Sky, Burkhard Weber, ist bekannt, dass er boxaffin ist. Leider hat er aber erst unlängst öffentlich gesagt: “Wir setzen zu 100 Prozent” auf Fußball.

Sky - Großes Kino für zu Hause & das beste Sportprogramm der Welt

Der Sender aus Unterföhring hat etwas über 3,4 Millionen Abonnenten. Die letzten Quartalszahlen sind positiv. Die Einschaltquoten sind sensationell. Ich würde mir wünschen, dass Sky nur mit einem Bruchteil des Geldes, das der Sender für Fußball ausgibt, ins Boxen einsteigen würde. Der Markt für Boxen ist sicher nicht gesättigt. Die Mitbewerber, also die TV Sender, die heute Boxen zeigen, machen sich zu sehr gemein mit dem Veranstalter, an den sie sich vertraglich gebunden haben. Darunter leidet nicht nur die Berichterstattung. Zum Teil werden auch Kämpfe übertragen, deren sportlicher Wert zumindest zweifelhaft ist.

Herr Weber, versuchen Sie doch bitte Ihren Sender davon zu überzeugen, hin und wieder auch Boxen zu zeigen. Es gibt genug gute und sehr gute Boxer, die direkt um einen WM oder EM Titel boxen könnten. Man müsste sich ja auch nicht gleich so an einen Veranstalter binden, dass man dessen Schrottkämpfe zeigen muss.
Ich würde Sie gerne in einem persönlichen Gespräch von den Möglichkeiten überzeugen, gute und attraktive Boxkämpfe zu zeigen, ohne sich von einem Veranstalter abhängig zu machen.

© Uwe Betker/www.box-blog.de

Manny Pacquiao vs Brandon Rios – Full Fight

pacman win

Mit einer guten und man kann durchaus sagen beeindruckend guten Leistung meldete sich Manny Paquiao zurück. Die Punktwertung von 119:109, 120:108 und 118:110 kam nicht von ungefähr. Der Pacman ist wieder “an Bord” und stellte unter Beweis, dass alle die ihn nach 2 Niederlagen und Gerüchten um eine mögliche Parkinson-Erkrankung womöglich schon auf dem absteigenden Ast gesehen haben, falsch lagen. Mit dem erstmalig in dieser Gewichtsklasse ausgeboxten WBO-International-Titel sollte es jetzt immerhin drin sein, Timothy Bradley herauszufordern um das umstrittene Urteil ihres Kampfes im Juni 2012 etwas gerade zu rücken.


2013.11.23.Manny.Pacquiao.vs.Brandon.Rios.HBO… von sweetboxing15

Manny Pacquiao vs Brandon Rios – Das offizielle Wiegen

Pacquiao_Rios_weighin_131123_003a

So langsam läuft der Countdown runter und alle “Pacman”-Fans werden sicher bereits etwas gestiegene Temperatur und einen erhöhnten Blutdruck haben, bevor es heute Nacht endlich losgeht im Macao. Für etwas Verwirrung sorgt die ungewöhnliche Zeit. Man wird am Sonntag Vormittag (Ortszeit Macao) mit der Veranstaltung beginnen, damit der Hauptkampf im US-Pay-TV zur besten Sendezeit am dortigen Samstag Abend zu sehen ist. Pacquiao und Rios boxen also zur Mittagszeit in Macao. Das bedeutet für Mitteleuropäer also wieder einmal “Nachtschicht”, genau so als würden die Kämpfe aus den USA übertragen. Der Hauptkampf ist vom Internet-Streamanbieter “boxingguru.tv” für 3:00 Uhr angekündigt.

Pacquiao_Rios_weighin_131123_007a

Das offizielle Wiegen:

Toni „The Tiger“ Thes – Comeback trotz Verletzung

Ein Beitrag unserer Gastautorin Babette Fahland:

GBA Köpenick (59 von 190)Nach einem Jahr Verletzungspause hat sich der jetzt 27-jährige Toni Thes am 16. November in der IFCO-Arena Berlin Köpenik wieder in den Ring gewagt. Der „Tiger“ trägt den Titel des Deutschen Meisters im Kickboxen und den Gürtel eines Interconti Champion im Boxen.

Die Zeit, in welcher er wegen einer Handverletzung nicht selbt im Ring aktiv sein konnte, hat er mit großzügiger Charityarbeit, Nachwuchsförderung und der verstärkten Arbeit mit Kindern genutzt.

Trotz der Erfüllung die ihm diese Aufgabe gab, hat sich sein Kämpferherz immer wieder danach gesehnt selbst in den Ring zu steigen und sich zu beweisen. Entgegen aller Vernunft war er bereit und beinahe wild entschlossen, gegen einen überaus erfahrenen und schwierigen Gegner anzutreten. Angetrieben durch die diesjährige Videoproduktion mit dem Berliner Rapper Dean Dawson, welcher ihm einen Song und ein Video auf den Leib geschnitten hat, hatte er Grund genug nicht nur seinen Fans, sondern auch dem Produktionsteam zu beweisen das er es noch oder besser wieder drauf hat.

GBA Köpenick (68 von 190)Allerdings kam, womit man nur im schlimmsten Fall rechnen konnte. Bereits in der zweiten Runde wurde ihm bewusst, dass seine verletzte Hand erneut gebrochen war. In seinem Kopf überschlugen sich die Gedanken: weiter boxen oder aufgeben? Der Kampfgeist siegte, „ein Tiger kennt keinen Schmerz“ und somit war aufgeben keine Option, jedenfalls nicht bevor er am Boden liegen würde! Dazu kam es nicht.

Unser Champ hielt 6 Runden durch und besiegte Valadimir Fecko, welcher mit der Erfahrung von 70 Kämpfen nicht unbedingt leicht zu boxen war, nach Punkten. Ein harter Fight, aber nach dem erfolgreichen Comebeck war die erneute Diagnose der Mediziner nicht mehr ganz so schwer zu verdauen.

Trotz alledem gibt es für Toni Thes keinen Grund zur Stagnation. Es wird nach der Heilung weitere Kämpfe geben und sein talentierter Nachwuchs steht auch in den Startlöchern um mit Thes zu trainieren. „Einmal Boxer – immer Boxer“, da gibt es gar keine Fragen.

Boxen – Live dabei an diesem Wochenende

hernandez vs alexeev

Schaut man sich mal an, was sich an diesem Wochenende so alles im Boxsport tut, dann dürfte wohl fast für jeden Geschmack etwas dabei sein. Angefangen von einem Benefiz-Kampfabend mit Juan Carlos Gomez, der jetzt fast 30 kg leichter ist und wieder als Cruiser antritt, über den gewagten Kampf von Vincent Feigenbutz in Polen, geht es weiter nach Ransbach-Baumbach, wo Promoter Detlef Loritz und die GBA eine Veanstaltung präsentieren, bei der Yakub Saglam Träger des Titels „Internationaler Deutscher Meister“ (GBA) werden will.

Um etwas größere Titel geht es in Bamberg, wo Sauerland-Event eine Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, die sich sehen lassen kann. Endlich kommt es zu dem lange erwarteten Kampf um den IBF-Titel im Cruisergewicht. Durch die lange Verletzungspause von Titelträger Hernandez musste Herausforderer Alexeev fast ein Jahr warten, bevor er jetzt endlich zum Zuge kommen kann. Diese Begegnung verspricht neben den beiden Boxern im Ring auch wieder einmal ein Duell in den Ecken zwischen den Trainern Uli Wegner und Fritz Sdunek. Man kann gespannt sein, wer in diesem Kampf als Sieger den Ring verlassen wird. Einen klaren Favoriten gibt es nicht. Auch die anderen Kämpfe dieser Veranstaltung können sich sehen lassen. Gutknecht bekommt es mit Sukhotsky zu tun, Boytsov mit dem Australier Leapai und in den anderen Kämpfen gibt es Aufgaben für die jungen Hoffnungsträger vom Sauerland-Boxstall. Besonders erwähnenswert sind hier die Kämpfe von Noel Gevor gegen Sandro Siproshvili und Otto Wallin gegen Tomas Mrazek.


Wem das noch zu wenig Boxsport ist, der kann beinahe zeitgleich mit der Sauerland-Veranstaltung in Bamberg die Kämpfe in England auf boxingguru.tv im Internet verfolgen. Hauptkampf ist der Fight zwischen Carl Froch und dem 11 Jahre jüngeren George Groves. Diesen Kampf kann man getrost als den Kampf der Generationen bezeichnen. Froch setzt bei diesem Duell seine beiden „Super-Champ“ – Titel der WBA und der IBF aufs Spiel. Froch begründete seinen Entschluss, sich auf diese Duell einzulassen damit, dass er der jüngeren Generation die Gelegenheit geben will, gegen einen großen Champ anzutreten um sich zu beweisen.

Froch selbst bedauerte es immer, dass er niemals die Chance hatte, gegen Joe Calzaghe boxen zu dürfen, der als bisher bester Super-Mittelgewichtler in die Boxgeschichte eingegangen ist. Mit diesem Kampf will er das gewähren, was ihm verwehrt blieb. Der Ausgang dieses „Experiments“ ist sicher nicht vorhersehbar, obwohl man davon ausgehen kann, dass Froch mit einiger Selbstsicherheit in diesen Kampf ziehen wird. Vor heimischem Publikum in Manchester kann er entweder seine überlegene „Macht“ zeigen und grandios siegen oder ebenso grandios unter gehen, wenn er Groves falsch eingeschätzt hat. Weiterlesen

Translator:

Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!

BOXENplus auf Facebook

MEDIONshop

Archive

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de