Google – Werbung:
November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
6 Euro Gutschein

Oleksandr Usyk vs Toni Bellew – Was kommt danach?

Für Alle, die es immer noch nicht wissen sollten: Am Samstag kämpfen Oleksandr Usyk und Tony Bellew in Manchester gegeneinander. Dabei soll es um die 4 Gürtel der Verbände IBF, WBA, WBC und WBO und den Gürtel des „The Ring“ Magazine gehen. Mehr geht nicht. Noch hat der Kampf zwischen Usyk und Bellew nicht einmal stattgefunden. Dennoch gibt es schon jetzt mehr als genug Wortmeldungen und Spekulationen, was danach passieren soll.

Scheinbar ist das Thema der Favoritenrolle ausgereizt. Da steht es wohl nach Abwägung der verschiedensten Meinungen 50:50. Also macht man damit weiter, was für wen in welchem Fall als nächstes anstehen sollte, Natürlich haben auch die Protagonisten bereits selbst ihre eigenen Absichten geäußert. Natürlich gehen beide davon aus, am Samstag den Ring als Sieger zu verlassen.

Oleksandr Usyk hat kein Problem damit, auswärts zu kämpfen. Das hat er bereits in den USA und beim WBSS-Turnier bewiesen. Nach dem Kampf gegen Bellew, bei dem er alles riskiert, was er bisher gewonnen hat, will er auf jeden Fall ins Schwergewicht aufsteigen. Natürlich will er auch in der höchsten Gewichtsklasse seine Erfolge wiederholen und um Titel kämpfen. Der Wunschgegner ist, wie sollte es auch anders sein: Anthony Joshua.

Tony Bellew will angeblich nach diesem Kampf seine Karriere beenden. Noch vor den Kämpfen gegen David Haye sagte er, dass er mit seinen Börsen die Zukunft für sich und seine Familie absichern wolle. Er gab damals an, dass er 10 Häuser besitzen und von den Mieteinnahmen leben will. Damals hatte er aber erst 3. Ob ihm die Haye-Kämpfe und der Fight jetzt gegen Usyk genug Reichtum beschert haben, wird er nur selber wissen.

Egal wie es ausgeht, diese geschlossene Titelsammlung im Cruisergewicht weckt auch anderweitige Begehrlichkeiten. Adonis Stevenson, WBC-Champ im Halbschwergewicht, kündigte an die Gewichtsklasse wechseln zu wollen um noch einmal gegen Bellew zu kämpfen, falls der am Samstag gewinnt. Das ist doch schon mal eine Ansage, falls Bellew tatsächlich gewinnt könnte er seine Niederlage aus dem ersten Kampf ausbügeln. Das komische daran ist, dass Stevenson Usyk nicht erwähnt. Offenbar käme er wohl mit einem beweglichen Gegner nicht so gut zurecht.

Es ist egal was nach diesem Kampf kommt und was die Zukunft bringt: Wir können uns am Samstag auf einen echten Boxsport-Kracher freuen. Der Stream-Anbieter DAZN.com (kostenpflichtiges ABO) zeigt die Veranstaltung live ab 19:00 Uhr.

Translator:
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de