Google – Werbung:
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
6 Euro Gutschein

Nikki Adler – Triumph in Volgodansk – Das Interview

nikki teamWie bereits berichtet, konnte Nikki Adler am 25. Mai in Russland um ihren 3. WM Titel kämpfen und durch einen Sieg über Zane Brige ist sie nun die neue WBF-Weltmeisterin. Der Kampf fand bei hohen Temperaturen statt, da die Halle nicht besonders gut klimatisiert war. Mit einem Punkturteil von 98:92 konnte Nikki Adler den 10. Sieg im Profikampf erzielen. Nachdem die 3-fach Weltmeisterin wieder in Deutschland angekommen ist, fand sich die Gelegenheit für ein kurzes Interview.

Boxenplus: Hallo Nikki, wie fühlst du dich jetzt nach dem Sieg und dem 3. WM-Titel?

Nikki Adler: Ich fühle mich sehr gut, ich realisiere es noch gar nicht richtig, dass ich nun dreifache Weltmeisterin bin! Ich glaube das ist alles noch sehr frisch.  Es war immer ein Traum für mich, einmal Weltmeisterin zu werden, jetzt schon 3-fache WM zu sein, ist einfach fantastisch.

Boxenplus: Wie war es für dich, zum ersten mal im Ausland zu kämpfen, wie sind deine Eindrücke von Russland und der Organisation des Wettkampfs dort?

Nikki Adler: Es war eine wirklich sehr schöne Zeit für mich und mein Team. Die Eindrücke von der Reise und der Auffenthalt in Russland waren so richtig schön und einprägsam. Man kann es gar nicht in Worten fassen. Die haben uns alle so gut und liebevoll zuvorkommend behandelt. Das war echte russische Gastfreundschaft. Die ganze Show, die PK waren sehr gut durchstrukturiert und beispielhaft geplant. Hut ab vor den Veranstaltern und Promotern SKV und ITS-Promotion. Es haben alle eine erstklassige Arbeit geleistet. Es war ein echtes Erlebnis in Russland zu boxen, ich würde immer wieder gerne dort einen Kampf machen. Die ganze Veranstaltung war eine fantastisch schöne Show.

Boxenplus: Du kanntest ja deine Gegnerin bereits aus einem Kampf 2011, den du ebenfalls durch einen Punktsieg gewonnen hast. Was war anders als im 1. Kampf?

Nikki Adler: Ich finde sie hat sich gesteigert, ist viel besser geworden. Sie hat ein sehr großes Kämpferherz. Das zeichnet sie besonders aus. Man konnte sehr deutlich merken, dass sie gewinnen wollte. In den ersten beiden Runden hatte ich etwas Mühe, sie in den Griff zu bekommen. Ich habe sie außerhalb des Rings persönlich als eine sehr liebenswürdige Person kennen gelernt.

Foto: "Augsburger Allgemeine"

Foto: “Augsburger Allgemeine”

Boxenplus: Es gab im Vorfeld etwas Verwirrung wegen des WBF-Titels, weil Christina Hammer den Ja gerade erst von der Ungarin Zita Zatyko erkämpft hat und du eigentlich um den Interim-Titel kämpfen solltest. Christina Hammer hat den Titel aber niedergelegt und so den Weg zum 3. WM-Gürtel für dich frei gemacht. Ist damit ein Kampf zwischen dir und Christina Hammer erst einmal in weite Ferne gerückt?

Nikki Adler: Ja es gab viele Verwirrungen, ich habe leider keine Ahnung was da besprochen und getan wurde. Ich bin fürs Boxen zuständig, alles andere nimmt mir mein Management ab. Ich hab es spontan mitbekommen. Erst hieß es, dass ich um den Interim-Titel und dann doch um den regulären WBF-WM-Titel boxen darf. Sorry, ich habe leider keine Ahnung wie das abgelaufen ist. Was in Zukunft kommt kann ich noch nicht sagen.

Boxenplus: Mit diesem Sieg scheinst du jetzt endlich auch in einem guten Team angekommen zu sein, wo alles noch besser für dich läuft als in der Vergangenheit. Fühlst du dich in Ulm wohl und kann man damit rechnen, dass du jetzt die optimale Mannschaft um dich herum hast, mit der du deine weitere Karriere planst?

Nikki Adler: Ich bin sehr glücklich darüber, dass es so gelaufen ist wie es gelaufen ist.. Ich habe in der Vergangenheit sehr viel Erfahrungen mitgenommen (egal ob schlechte oder gute). Dafür bin ich sehr dankbar, weil ich viel gelernt habe dabei. Wenn meine Erfolge jetzt der Preis dafür sind, dann hat es sich gelohnt. Mein ganzes Team hat sehr gute Arbeit geleistet, jeder auf seiner Art und Weise. Ich bin glücklich das ITS-Promotion (Wjatscheslaw Tschibisow, Irene Kostenko) jetzt meine Promoter sind. Und ich Denke jetzt mit dem ganzen Team. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und alle namentlich erwähnen:

Trainer: Thomas Wiedemann
Athletik Couch: Bernd Fernengel
Arzt: Dr. Mark Dorfmüller 
Physio: Alexander Arndt
Manager: Karsten Sander
Promoter: ITS-Promotion (Wjatscheslaw Tschibisow, Irene Kostenko)
Kroatischer Pressesprecher: Zeljko Matic
Deutsche Pressesprecherin: Jule Schutz

Boxenplus: Im Supermittelgewicht der Frauen gibt es leider noch sehr wenige Boxerinnen. Gibt es schon jetzt Pläne für den nächsten Kampf oder sogar einen 4. Titelkampf?

Nikki Adler: Ja es gibt noch einige Pläne, jetzt habe ich noch 2 Wochen Urlaub, danach wird alles weitere besprochen. Ich hoffe das der 4. Titel bald zu Stande kommt und freue mich auf neue Aufgaben.
Boxenplus wünscht der Augsburgerin eine gute Erholung und viel Erfolg beim Erreichen weiteren Ziele. Das war sicher nicht der letzte Streich der erfolgreichen Supermittelgewichtlerin Nikki Adler. Wir freuen uns darauf, möglichst bald über nächste Erfolge berichten zu können.

Translator:
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de