Google – Werbung:
November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
6 Euro Gutschein

Lourdes Juarez vs Noemi Bosques – 3. Dezember Acapulco

Nachdem die 33-jährige Noemi Bosques (11(2)-8-2) in diesem Jahr bereits von Mariana Juarez (43(17)-9(3)-4) mit 3x 100:90 bezwungen wurde, will es jetzt auch ihre kleine Schwester Lourdes „Little Lulu“ Juarez (17(2)-2(1)-0) wissen. Der Kampf findet am 3. Dezember in Acapulco statt.

Lourdes Juarez

Lourdes Juarez

Lourdes Juarez versucht bisher vergebens, den Fußstapfen ihrer großen Schwester zu folgen. Mariana Juarez, deren Stern so langsam zu sinken droht, ist das große Vorbild der „Kleinen Lulu“. Die „große“ Juarez brauchte allerdings auch etwa 25 Kämpfe, bevor sich die ersten richtigen Erfolge einstellten. Sie war dann später WBC-Weltmeisterin im Fliegengewicht und schaffte im Superfliegengewicht den WBC-International. Im Bantamgewicht scheiterte sie zuletzt bei einem Eliminatorkampf gegen die Argentinierin Daniela Romina Bermudez. Dessen ungeachtet ist und bleibt Mariana „Barbie“ Juarez ein Publikumsliebling in Mexiko. Sie zieht Zuschauer in die Halle und vor den Bildschirm.

Die „kleine“ Juarez sagt, sie habe keine Angst vor Bosques. Es ist ihr erster Kampf gegen eine international bekannte Gegnerin und das Superfliegengewicht ist nicht ihre Gewichtsklasse. Sie will versuchen sich zu steigern und pokert dabei recht hoch. Juarez will ein gut verdienender Publikumsliebling werden wie ihre Schwester. Dafür müssen Siege und später auch Titel her.

Naomi Bosques

Wesentlich entspannter kann die Amerikanerin zu Werke gehen. Sie ist bereits über den Punkt hinweg, wo sie noch daran glauben würde im Boxsport zu großen Titeln zu kommen. Sie ist in den USA bekannt und beliebt. Ein anderes Beispiel dieser Kategorie Boxerin ist Mia St. John. Die bereits 49- jährige steht immernoch im Ring, obwohl sie schon -zig mal ihre Handschuhe an den Nagel hängen wollte. Sie war bereits auf dem Cover des „Playboy“ zu sehen und ihr Engagement für soziale Zwecke ist beispielhaft. Das Boxen kann auch ein Sprungbrett für eine Karriere als Medienstar sein. Thats the american way of life.

Hauptkampf dieser Veranstaltung von Reginaldo und Oswaldo Kuchle ist der Fight um den WBC Latino-Titel zwischen dem Mexikaner Marcos Villasana jr und dem Argentinier Jorge Luiz Rodriguez im Leichtgewicht. Die Veranstaltung wird landesweit von „Mexico Televisa“ übertragen. Großzügig finanziert wird diese Veranstaltung vor Allem von “Playboy Mexico” und der “Victoria Brauerei”.

Translator:
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de