Google – Werbung:
November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
Der Hein Gericke Deal des Tages. Bis zu -75%, aber nur von 20-22 Uhr
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
Motorradbekleidung und Zubehör shoppen bei Hein Gericke
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

Jürgen Brähmer und Vincent Feigenbutz – Aufgaben gelöst

Bild: Rainer Gottwald

In den beiden Hauptkämpfen der gestrigen Sauerland-Veranstaltung haben sowohl Vincent Feigenbutz als auch Jürgen Brähmer ihre Aufgaben gut gelöst. Der Karlsruher Feigenbutz besiegte seinen Gegner vorzeitig und der in Schwerin beheimatete Brähmer konnte unter Beweis stellen, dass er noch lange nicht zum „alten Eisen“ gehört.

Vincent Feigenbutz verteidigte seinen IBF Inter-Conti gegen den Argentinier Gaston Vega. Der 34-jährige ist Südamerikanischer Meister im Supermittelgewicht. Der Karlsruher ging dieses Gefecht verhältnismäßig ruhig an. Im Gegensatz zu früheren Kämpfen versuchte Feigenbutz nicht mit der Brechstange zu kämpfen sondern arbeitete hauptsächlich mit dem Jab. In Runde 4 gab es eine Schrecksekunde, als Feigenbutz mit dem Gong runter musste. Egal ob nun weggerutscht oder ungünstige Beinstellung: Es war Folge einer Schlagwirkung, die Feigenbutz auf den Boden beförderte. Zu seinem Glück lies der belgische Ringrichter das durchgehen ohne als Niederschlag zu werten.

Im Verlauf der weiteren Runden wurde Feigenbutz Ringdominanz größer. Es war deutlich zu merken, dass er mit „angezogener Handbremse“ und auf Sicherheit kämpfte, Das Alles, ohne zu überhasten. In der 8. ging der Argentinier nach einer Trefferserie zu Boden. Auch in den 2 Runden danach war deutlich zu spüren, dass dieser Kampf von deutscher Seite als „Abnutzungsschlacht“ geplant war. Ferigenbutz streute immer wieder harte Körpertreffer ein, die Vega immer schlechter absorbieren konnte. Dennoch leistete sich der Gastboxer zum Ende der 10. Runde ein freches Grinsen in Richtung Feigenbutz. Es sollte sein letzter Lacher in diesem Kampf sein. Der „Abschluss“ folgte in Runde 11 war ein absehbares Ende. Wieder gelang Feigenbutz ein „Schuss“ auf die Leber. Diesmal blieb Vega am Boden liegen. Ergebnis: KO 11 Sieg für Feigenbutz, der mit diesem Kampf gezeigt hat, dass er als Boxer reifer und besser geworden ist.

Jürgen Brähmer ist einer der erfahrensten Teilnehmer des WBSS-Turniers. Er bekam es mit dem relativ unbekannten und 12 Jahre jüngeren Rob Brant aus den USA zu tun. Man konnte gespannt sein, wie sich Brähmer nach seiner verletzungsbedingten Niederlage im Kampf gegen Cleverly präsentieren würde. Was man dann im Kampf gegen Brant sehen konnte, war eine erstaunlich gute Leistung des Schweriners. Brähmer übernahm von Beginn an mit relativ einfachen Mitteln das Heft des Handelns. Obwohl er sich von Brant selbst auch einige Treffer einhandelte, teilte er mit seinen 1-2 Kombis genug aus, um sich beim Amerikaner Respekt zu verschaffen.

Besonders auffällig war die Beweglichkeit Brämers. Er wich den Schlägen Brants mit geschickten Bewegungen des Oberkörpers aus und war auch bei der Beinarbeit deutlich überlegen. So sammelte der Heimboxer vor seinem begeisterten Publikum Runde um Runde. Das ohne große spektakuläre Aktionen und in einen Kampf, bei dem der 3. Mann im Ring kaum etwas zutun hatte. Das Urteil nach 12 Runden: 116:112, 119:109 und 118:119 für den verdienten Sieger Jürgen Brähmer. Ein sauber herausgearbeiteter Sieg für den Schweriner, der in der nächsten Turnierrunde auf den Briten Callum Smith treffen wird.

Neben der Vorrunde des WBSS-Turniers ging es in diesem Kampf so ganz nebenbei auch um einen WBC-Eliminator. Unabhängig von der Turnierteilnahme könnte Brähmer jetzt Weltmeister David Benavidez heraus fordern. Es bleibt abzuwarten, ob dieses Recht jemals zum tragen kommt.

Hier die Kämpfe:

YouTube Preview Image YouTube Preview Image
Translator:
Banner 5
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Aktionsbanner Lotto 300x250
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek
www.HelloFresh.at
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de