Google – Werbung:
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600

Gennady Golovkin und Saul Alvarez – Pressekonferenz in Las Vegas

Zur letzten PK vor ihrem Fight am Samstag trafen sich die Teams von „GGG“ und „Canelo“ am Mittwoch in Las Vegas mit einer großen Anzahl von Journalisten. Ebenfalls anwesend waren Sponsoren, Fans und auch Boxsportlegenden wie Bernard Hopkins. Beide Teams sind bereits mehrere Tage vor Ort und sind voll auf den Fight am Samstag in der T-Mobile Arena fokussiert.

Der Kampf fällt nicht zufällig auf den 16. September. Es ist der mexikanische Nationalfeiertag, an dem das Land seine Unabhängigkeit von Spanien feiert. Die mexikanische Seite legte großen Wert darauf, dass der Kampf zwischen Golovkin und Alvarez an diesem Tag stattfindet. Ob es auch für Canelo Alvarez und sein Team ein Tag zum feiern wird oder der gebürtige Kasache Golovkin sein Land stolz macht, muss man abwarten.

Neben den verschiedenen Titeln und Gürteln um die es geht, stiftet der Verband WBC extra für diesen Kampf einen besonderen Gürtel, den der Sieger erhalten soll. Es handelt sich dabei um einen „2 Nationen Gürtel“, der je zur Hälfte mit traditionellen mexikanischen und kasachischen Motiven gestaltet ist. Gefertigt wurde dieser einmalige Sondergürtel von den Huichol, einer den Azteken zugeordnete Bevölkerungsgruppe.

Team Canelo betonte, dass man auf einen solchen „Big Fight“ 14 Jahre lang hingearbeitet hat. Jetzt sei man bereit, diesen Kampf auch zu gewinnen. Zuletzt gab es noch einmal 10 Wochen intensivste Vorbereitung. Man vertraut auf einen Sieg Canelos. Golovkin kann noch so mexikanisch boxen wie er will, Alvarez könne das besser.

YouTube Preview Image

Neben den Promotern und Trainern kamen natürlich auch beide Boxer zu Wort. Golovkin war zurückhaltend und meinte, er sei glücklich und habe Respekt vor Canelo und seinem Team. „Es wird ein toller Tag für uns und das Boxen. Wir sehen uns alle am 16. September.“

Canelo war etwas euphorischer. Er sagte, es wird ein harter Kampf auf den er sich entsprechend vorbereitet hat. „Ich hoffe, dass sie diesen Kampf genau so genießen werden, wie ich ihn genießen werde.“

Im Falle eines mexikanischen Sieges wird es womöglich einen kleinen Eklat geben. Alvarez legt keinen Wert auf den IBO-Titel. Er lehnt es auch ab, den WBC Gürtel anzunehmen. Wegen der Unstimmigkeiten aus der Vergangenheit hat er auch für den Verband WBC keine Sanktionsgebühren bezahlt.

Auf der Undercard sind u.a. auch zwei Frauenkämpfe vertreten. Die bei Oscar de la Hoya unter Vertrag stehende Marlen Esparza kämpft im Fliegengewicht gegen die gebürtige Mexikanerin Tania Cosme. Ebenfalls dabei ist die britische Doppel-Olympiasiegerin Nicola Adams, die bei dieser Gelegenheit ihr USA-Debüt gibt. Sie kämpft im Superfliegengewicht gegen die Ungarin Alexandra Vlajk. Das Besondere bei beiden Frauenkämpfen ist, dass nicht wie sonst üblich 2 sondern 3 Minuten lange Runden geboxt werden.

Die Veranstaltung aus Las Vegas ist in der Nacht auf Sonntag ab 2:00 Uhr auf DAZN.com (Gebührenpflichtig) zu sehen.

Translator:
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de