Google – Werbung:
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
72h-Sale_160x600
160x600_Wide_Skyscraper.jpg
160x600 Fallschirm Tandem
Damen Allgemein 160x600
6 Euro Gutschein

Dina Thorslund auf WM-Kurs

Das Sauerland-Team hat wieder eine starke Frau im Team: Die 24-jährige Dänin Dina Thorslund (11(6)-0-0) schickt sich an, in die großen Fußstapfen von Cecilia Braekhus zu treten. Bereits im März sollte es einen Kampf zwischen ihr und der Kenianerin Fatuma Zarika um deren WBC-Gürtel im Superbantam-Gewicht geben. Da Zarika aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, kämpfte Thorslund gegen die Ex-Weltmeisterin Alicia Ashley aus den USA. Dina Thorslund gewann den Kampf knapp nach Punkten (97:93 und 2x 96:94) und verdiente sich dabei den WBC-Interim-Titel in dieser Gewichtsklasse. Es gab das Ziel, anschließend auch um den „richtigen“ Gürtel zu kämpfen. Offenbar verzögert sich dieser Kampf und jetzt will das Sauerland-Team eine andere Gelegenheit nutzen, um Thorslund zur Weltmeisterin zu machen.

Dina Thorslund wird am 25. August in ihrer Heimatstadt Struer / Dänemark um den vakanten WBO-Gürtel im Superbantam kämpfen. Die bisherige WBO-Titelträgerin ist Amanda Serrano, die den Gürtel aber nicht wieder verteidigen wird. Thorslunds Gegnerin kommt aus Mexiko. Es ist die 27-jährige Jessica Munoz (17(5)-1-1).

Dina Thorslund: „Ich bin froh, dass dieser Kampf in meiner Heimatstadt stattfindet. Es wird das dritte mal sein, dass ich in Struer kämpfen werde. Es war bei den anderen beiden Kämpfen schon Wahnsinn, aber ich verspreche, dass es diesmal noch besser wird. Meine Diät und mein Gewicht halte ich bestens unter Kontrolle. Meine Form ist gut und ich habe die besten Voraussetzungen für den Kampf. Ich hatte noch keine Gelegenheit, meine Gegnerin zu studieren. Ich weiss nur, dass sie ständig arbeitet, also wird es noch mehr Druck geben und über die Physis gehen, als beim letzten mal. Mexikanische Boxerinnen haben den Ruf so stark anzukommen wie ein Güterzug. Aber ich werde vversuchen, das Tempo hoch zu halten und ich habe keinen Zweifel daran, dass ich den Kampf mit meinem Willen und meiner Kraft für mich entscheiden werde.“

Jessica Munoz: „Es ist eine große Motivation für mich, um einen WM-Titel boxen zu können. Dina ist eine starke Boxerin, die gerne offensiv kämpft, aber mit meiner Technik und Geschwindigkeit werde ich sie besiegen. Ich gebe in jedem Kampf 100% und ich werde auf Alles vorbereitet sein, was sie zu bieten hat. Das ich in ihrer Heimat kämpfen muss, motiviert mich noch mehr. Ich bin bereit für diese große Herausforderung. Wie jeder andere mexikanische Kämpfer, gebe ich im Ring alles was ich habe.“

Promoter Nisse Sauerland: „Dies ist eine großartige Gelegenheit für Dina, sich auf der Weltbühne zu etablieren. Der WBO-Titel wird ihr Türen öffnen. Sie wird mit Munoz vor einer gefährlichen Gegnerin stehen. Mexikanische Boxerinnen sind für ihr Herz und ihre Aggression bekannt. Das sind zwei Eigenschaften, die auch Dina in ihrer Karriere gezeigt hat. Wie Gennady Golovkin hat auch Dina ein Kämpferherz, sie geht nach vorne, nie runter und sucht eine frühe Entscheidung. Das ist es was ihre Kämpfe unterhaltsam macht. Die Zuschauer in Struer können sich auf einen Action-Showdown im mexikanischen Stil vorbereiten.”

Bleibt abzuwarten und nur zu hoffen, dass man diesen Kampf auch in Deutschland, vielleicht bei „Sport1“ sehen kann. Falls Sauerland eine gescheite Undercard zusammen bringt, sollte dem Nichts im Wege stehen. Sollte Dina Thorslund diesen Kampf und den Titel gewinnen, hat sie gewiss die besten Voraussetzungen eine der Sauerland-Hauptkämpferinnen zu werden.

Translator:
Höffner - Wo Wohnen wenig kostest!
BOXENplus auf Facebook
MEDIONshop
Archive
Ballon 300x250
www.hagebau.de
Sportsshoes.com DE 1
Hard & Heavy Tickets bei www.eventim.de